Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne

Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Hefeteig
Belag
Streusel
Vanille-Tonka-Sahne
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig die Hefe und den Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten zugeben und alles zu einem glätten, glänzenden Teig kneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zwetschgen vorbereiten. Waschen, aufschneiden, entkernen, Hälften längs einschneiden. Zimt und Zucker mischen, Löffelbiskuits zerbröseln...
  3. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech auf Backblechgröße ausrollen. Mit Biskuitbröseln bestreuen. Zwetschgen leicht überlappend damit belegen. Zimt-Zucker darüber streuen.
  4. Die Streuselzutaten mit den Händen verkneten. Auf dem Kuchen verteilen.
  5. Nochmal abgedeckt 20 min gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  6. Im heißen Ofen ca 35 min backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
  7. Tonkabohne fein reiben, mit Vanille und Vanillezucker zur Sahne geben und halbsteif schlagen. Zu dem Kuchen reichen.
Dieses Rezept teilen
 

Zwetschgenkuchen ( Rührteig) mit Zimt-Mandel-Streuseln

Zwetschgenkuchen ( Rührteig) mit Zimt-Mandel-Streuseln
Rezept drucken
Backen kann jeder... Dieser Zwetschgenkuchen ist herrlich einfach und mega lecker. Ich hab ein paar Lieblinge... Ich werde sie hier alle vorstellen...??? Starten möchte ich mit diesem fixen Kuchen... Rührteig, Obst, Streusel... Heißgeliebt hier...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zwetschgenkuchen ( Rührteig) mit Zimt-Mandel-Streuseln
Rezept drucken
Backen kann jeder... Dieser Zwetschgenkuchen ist herrlich einfach und mega lecker. Ich hab ein paar Lieblinge... Ich werde sie hier alle vorstellen...??? Starten möchte ich mit diesem fixen Kuchen... Rührteig, Obst, Streusel... Heißgeliebt hier...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Rührteig
Streusel
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Backformboden mit Backpapier bespannen. Rand fetten.
  2. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Butter schmelzen. Eigelb mit Zucker und Salz cremig aufschlagen. Butter und Mehl unterrühren. Eischnee unterheben. Teig in die Form streichen.
  3. Zwetschgen waschen, trocknen, halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach unten leicht in den Teig drücken.
  4. Die Streuselzutaten mit der Hand verkneten und auf den Zwetschgen verteilen...
  5. Im heißen Ofen ca 40 min backen. Ggf nach Hälfte der Backzeit abdecken.
  6. Abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen.
Dieses Rezept teilen
 

Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln

Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln
Rezept drucken
Ein Klassiker zur Herbstzeit... Und was ist zu Herbstbeginn noch? Wiesn-Time... Passend zum Thema hat meine liebe Bloggerkollegin ein Event ins Leben gerufen zum Thema Oktoberfest. #leichteoktoberfestküche. Außerhalb vom Event findet ihr sie bei #leichtekueche oder bei insta unter @leichte_kueche Zwetschgenknödel könnt ihr mit kartoffel oder Quarkteig machen. Schmecken tut beides, die Quarkvariante geht schneller.
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Topfen-Zwetschgenknödel mit Zimt-Bröseln
Rezept drucken
Ein Klassiker zur Herbstzeit... Und was ist zu Herbstbeginn noch? Wiesn-Time... Passend zum Thema hat meine liebe Bloggerkollegin ein Event ins Leben gerufen zum Thema Oktoberfest. #leichteoktoberfestküche. Außerhalb vom Event findet ihr sie bei #leichtekueche oder bei insta unter @leichte_kueche Zwetschgenknödel könnt ihr mit kartoffel oder Quarkteig machen. Schmecken tut beides, die Quarkvariante geht schneller.
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Portionen
4 Personen
Kochzeit
10 min
Zutaten
Zwetschgenknödel
Zimt-Brösel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zwetschgen waschen, trockentupfen und entkernen. Dabei nicht komplett durchschneiden.
  2. Quark, Ei, Butter, Mehl und salz miteinander zu einem homogenen, leicht klebrigen Teig vermischen. In 8 Stücke teilen. Mit mehligen Händen teigportionen flachdrücken. Eine Zwetschge in die Mitte geben, mit teig umschließen und rund rollen.
  3. Einen breiten Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum sieden bringen. Knödel hineingeben und bei mäßiger Hitze 10 min garziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Semmelbrösel und Zimt zugeben und vorsichtig anrösten. Die fertigen Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und in den Bröseln wälzen. Mit Puderzucker bestäuben. Wer mag serviert noch Vanillezucker oder Zwetschgenröster dazu.
Rezept Hinweise

Oktoberfest-Banner-grau-6

Dieses Rezept teilen