Martinsgänse Mürbeteig

Martinsgänse Mürbeteig
Rezept drucken
Heute ist hier Martinsumzug... Jedes Jahr ist es wieder schön mit den Laternen zu laufen, Martinslieder zu singen und in leuchtende Kinderaugen zu schauen... Die Martinsgänse nach dem Zug sind Tradition... Ich liebe es sie zu backen und zu verzieren😍
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Martinsgänse Mürbeteig
Rezept drucken
Heute ist hier Martinsumzug... Jedes Jahr ist es wieder schön mit den Laternen zu laufen, Martinslieder zu singen und in leuchtende Kinderaugen zu schauen... Die Martinsgänse nach dem Zug sind Tradition... Ich liebe es sie zu backen und zu verzieren😍
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Die Butter in Stückchen schneiden.. Zusammen mit allen anderen Teigzutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mindestens 1 Stunde kühl stellen.
  2. Ofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen... Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, mit einer Gansform ausstechen.
  3. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen ca 9-10 min backen. Auskühlen lassen.
  4. Guss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren. Mit Lebensmittelfarbe einfärben. Schokotropfen als Auge mit Guss ankleben. Schnabel und Füße anpinseln. Am Körper einen Strich anpinseln und mit Kokosflocken bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Mango-Baiser-Traum

Mango-Baiser-Traum
Rezept drucken
Es war einmal ein Sonntag...Viele Dinge die ich mag sind zusammen ins Glas gewandert und daraus wurde ein Bomben Dessert... Turbo schnell gemacht und sowas von lecker.... Ich muss es bald wieder machen😂😂😂
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Mango-Baiser-Traum
Rezept drucken
Es war einmal ein Sonntag...Viele Dinge die ich mag sind zusammen ins Glas gewandert und daraus wurde ein Bomben Dessert... Turbo schnell gemacht und sowas von lecker.... Ich muss es bald wieder machen😂😂😂
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln...
  2. Amarettinis und Baiser jeweils grob zerstoßen.
  3. Sahne steif schlagen. Frischkäse mit Puderzucker, Vanille und Zitronensaft cremig rühren. Sahne unterheben.
  4. In Gläser schichten. Amarettinis, Creme, Mango, Baiser, Creme, Baiser, Creme.. Mit restlichen Bröseln dekorieren. Bitte frisch zubereiten damit es nicht durchweicht
Dieses Rezept teilen
 

Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto

Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Zutaten
Teig
Kürbiskernpesto
Belag
Portionen: Flatbreads
Anleitungen
  1. Mehl mit Polenta und Salz mischen. Kuhle eindrücken. Dort Hefe, Zucker und etwas von dem Wasser verrühren und 10 min quellen lassen. Restliches Wasser und Olivenöl zugeben und alles zu einem relativ festen Teig verkneten. Je nach Beschaffenheit von eurem Polentagrieß noch etwas Mehl oder Wasser zugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort 45 min gehen lassen.
  2. Für das Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Abkühlen lassen.
  3. Knoblauchzehen, Basilikum Blätter und Kürbiskerne mit dem Zitronensaft im Mixer zerhacken, beide Ölsorten nach und nach einlaufen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan reiben und einrühren.
  4. Creme fraiche mit Joghurt verrühren. Pfirsiche in Spalten schneiden, Zwiebel in Ringe.
  5. Teig in 4 Teile teilen und dünn ausrollen. Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Fladen mit Joghurt-Creme fraiche bestreichen. Mit Zwiebeln, Pfirsichen und Bacon belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 15 - 20 min backen. Mit Pesto, Rucola und Balsamicocreme fertig stellen.
Dieses Rezept teilen