Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln

Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln
Rezept drucken
Herbstzeit,Quittenzeit... Da bei meinem Bruder im Garten die Quitten reif waren, war ich natürlich ein dankender Abnehmer... Dieser Kuchen geht genauso mit Birnen oder Äpfeln aber ich mag ihn sehr gerne mit Quitten da es einfach mal eine andere Variante ist...
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln
Rezept drucken
Herbstzeit,Quittenzeit... Da bei meinem Bruder im Garten die Quitten reif waren, war ich natürlich ein dankender Abnehmer... Dieser Kuchen geht genauso mit Birnen oder Äpfeln aber ich mag ihn sehr gerne mit Quitten da es einfach mal eine andere Variante ist...
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Zutaten
Boden und Streusel
Belag
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Den Flaum der Quitten mit einem Küchentuch abreiben. Quitten schälen, vierteln, Kerngehäuse rausschneiden und anschließend in Spalten schneiden. Mit der Zimtstange, 50 g Zucker und der Vanille in einen Topf geben. Aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze 10-15 min mit Deckel köcheln lassen. Abtropfen lassen und den Sud aufheben.
  2. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Springform fetten. Alle Zutaten für die Streusel mit den Händen verkneten. 2/3 davon als Boden in die Form drücken und einen Rand von ca 2-3 cm hochziehen.
  3. Quark mit den Eigelben, dem Sud, 50 g Zucker und dem Vanillepuddingpulver verrühren. Auf den Teigboden streichen. Abgetropften Früchte darauf verteilen. Den restlichen Teig als Streusel auf dem Kuchen verteilen.
  4. Im heißen Ofen 40 min backen. Evtl nach der Hälfte der Backzeit abdecken. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Bratapfelkompott auf Quark-Vanille-Creme

Bratapfelkompott auf Quark-Vanille-Creme
Rezept drucken
Winterlich lecker, warm auf kalt... Ein perfektes Dessert für kalte Herbst und Wintertage... Cremige vanillecreme auf Quark-Joghurt Basis trifft auf warme Apfelwürfel die mit Vanille und Zimt punkten... Hier ist es so beliebt das die Familie oft danach ruft...
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Bratapfelkompott auf Quark-Vanille-Creme
Rezept drucken
Winterlich lecker, warm auf kalt... Ein perfektes Dessert für kalte Herbst und Wintertage... Cremige vanillecreme auf Quark-Joghurt Basis trifft auf warme Apfelwürfel die mit Vanille und Zimt punkten... Hier ist es so beliebt das die Familie oft danach ruft...
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Zutaten
Quark-Vanille-Creme
Bratapfelkompott
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Creme Quark mit Joghurt, Puderzucker, Vanillezucker und Vanille glatt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf Gläser verteilen.
  2. Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln. Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Äpfel zugeben und mit der Flüssigkeit ablöschen. Vanilleschote längs aufschneiden und mit der Zimtschote zugeben. 5 min köcheln lassen. Schote und Stange entfernen und auf der Creme anrichten.
Dieses Rezept teilen
 

Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne

Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Es ist wieder soweit. Blogparade von #gesundundleckerfuerjedenTag . Diesmal mit dem passenden Motto zu den Olympischen Spielen. #wirkochenunsdurch5Kontinente . Es wurde fleißig gekocht und gebacken durch alle Kontinente. Ich habe mich für Europa entschieden, genauer gesagt Belgien. Die Waffeln dauern durch den Hefeteig zwar etwas länger, aber versprochen es lohnt sich. Kirschen und Sahne sind einfach ein muss dazu. Ein belgisches Waffeleisen ist durch die dicke der Waffeln wichtig.
Portionen
20 Stück
Portionen
20 Stück
Belgische Waffeln mit Kirschen und Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Es ist wieder soweit. Blogparade von #gesundundleckerfuerjedenTag . Diesmal mit dem passenden Motto zu den Olympischen Spielen. #wirkochenunsdurch5Kontinente . Es wurde fleißig gekocht und gebacken durch alle Kontinente. Ich habe mich für Europa entschieden, genauer gesagt Belgien. Die Waffeln dauern durch den Hefeteig zwar etwas länger, aber versprochen es lohnt sich. Kirschen und Sahne sind einfach ein muss dazu. Ein belgisches Waffeleisen ist durch die dicke der Waffeln wichtig.
Portionen
20 Stück
Portionen
20 Stück
Zutaten
Waffeln
Vanille-Tonka-Sahne
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Milch in einem Topf lauwarm erwärmen. Mehl in eine Teigschüssel geben, Mulde bilden, Hefe hineinbröckeln. Milch in die Mulde gießen, abgedeckt 15 min gehen lassen. In dieser zeit Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Eier, Zucker, Vanillezucker, salz, Vanille und flüssige Butter zugeben und alles mindestens 5 min kneten. Falls der teig extrem klebt etwas mehr Mehl zugeben. Abgedeckt an einem warmen ort 1 Stunde gehen lassen, Hagelzucker von Hand unterkneten und weitere 15 min gehen lassen.
  3. Waffeleisen vorheizen, evtl leicht einfetten.Jeweils Eiskugelgroße Portionen vom teig abnehmen und ca 3-4 min goldbraun backen. Im ofen bei 50 Grad warm halten.
  4. Für die Kirschen den Puderzucker bei starker Hitze im Topf karamellisieren. Kirschen samt Saft zugeben und alles aufkochen. Zimtstange und Sternanis zufügen und alles 5 min sprudelnd kochen. Stärke mit etwas kaltem wasser anrühren, zugeben, aufkochen zugedeckt etwas abkühlen lassen. Zimtstange und Sternanis entfernen.
  5. Tonkabohne reiben. zusammen mit Vanillezucker und Vanille zur sahne geben und nach Wunsch entweder steif oder halbsteif schlagen.
  6. Die Waffeln mit Puderzucker bestäuben. Mit Kirschen und sahne servieren. Die Waffeln schmecken am besten lauwarm sind aber auch kalt eine Wucht.
Rezept Hinweise

FB_IMG_1471720151321

Dieses Rezept teilen