Apfeltaschen mit Marzipan

Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Apfelfülle
Teig
Fertigstellung
Glasur
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit Zimt, Vanille, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben, aufkochen, ca 8 min köcheln lassen. Abgießen und den Sud unbedingt aufheben.
  2. Zutaten für den Teig schnell mit kalten Händen verkneten. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  3. Arbeitsfläche gut mehlen. Teig auf Backblechgröße ausrollen. Quer halbieren und die Teighälften jeweils längs in 4 Stücke schneiden.
  4. Eigelb mit Milch verquirlen. Jeweils 1 EL Füllung auf eine Teighälfte der vorbereiteten Stücke geben. Marzipan in Stückchen zupfen und darauf geben. Andere Hälfte ein paar mal schräg einschneiden. Ränder mit Eigelbmilch bepinseln. Zusammenklappen, andrücken und aufs Blech geben. Mit den anderen 7 Stücken ebenso verfahren.
  5. Im heißen Ofen ca 15 min backen. In der Zwischenzeit den Apfelsud mit der Konfitüre aufkochen ein einköcheln lassen. Die heißen Apfeltaschen sofort nach dem backen damit bepinseln. Antrocknen lassen und genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss

Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Mürbeteig
Belag
Puddingguss
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Boden der Springform mit Backpapier bespannen... Zutaten für den Mürbeteig mit den Händen zu einem platten Teig verkneten. Ohne einen Rand zu formen in die Form drücken und kühl stellen.
  2. Guss zubereiten. Dafür einen Teil der Milch mit Zucker und Vanille-Puddingpulver glattrühren. Restliche Milch aufkochen. Angerührte Flüssigkeit zugeben und aufkochen bis die Masse eindickt. Etwas abkühlen lassen...
  3. Während dem abkühlen die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in schmale Stücke schneiden. Auf dem Teigboden verteilen und mit Zimtzucker bestreuen.
  4. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die 2 Eigelb und Tonkabohnenabrieb und Zimt unter den Pudding rühren. Auf den Äpfeln verteilen und im heißen Ofen ca 45 min backen.
Dieses Rezept teilen
 

Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne

Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Hefeteig
Belag
Streusel
Vanille-Tonka-Sahne
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig die Hefe und den Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten zugeben und alles zu einem glätten, glänzenden Teig kneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zwetschgen vorbereiten. Waschen, aufschneiden, entkernen, Hälften längs einschneiden. Zimt und Zucker mischen, Löffelbiskuits zerbröseln...
  3. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech auf Backblechgröße ausrollen. Mit Biskuitbröseln bestreuen. Zwetschgen leicht überlappend damit belegen. Zimt-Zucker darüber streuen.
  4. Die Streuselzutaten mit den Händen verkneten. Auf dem Kuchen verteilen.
  5. Nochmal abgedeckt 20 min gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  6. Im heißen Ofen ca 35 min backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
  7. Tonkabohne fein reiben, mit Vanille und Vanillezucker zur Sahne geben und halbsteif schlagen. Zu dem Kuchen reichen.
Dieses Rezept teilen