Ba-Scho-Pancakes mit Pistazien

Ba-Scho-Pancakes mit Pistazien
Rezept drucken
Ich hatte Glück das ich die Pancakes noch backen konnte. Meine Kinder haben sich auf den rohen Teig gestürzt... Das heißt schon ziemlich alles... Oberlecker zum Dessert oder Frühstück. Ihr müsst nicht lange in der Küche stehen um es zu zaubern. Viel Spaß
Portionen
15 Stück
Portionen
15 Stück
Ba-Scho-Pancakes mit Pistazien
Rezept drucken
Ich hatte Glück das ich die Pancakes noch backen konnte. Meine Kinder haben sich auf den rohen Teig gestürzt... Das heißt schon ziemlich alles... Oberlecker zum Dessert oder Frühstück. Ihr müsst nicht lange in der Küche stehen um es zu zaubern. Viel Spaß
Portionen
15 Stück
Portionen
15 Stück
Zutaten
Banenpancakes
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Eier mit Zucker und Salz cremig aufschlagen. Bananen mit der Milch pürieren und unterschlagen. Mehl, Backpulver und Zimt oder Spekulatiusgewürz mischen und kurz unterrühren.
  2. Etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben. Jeweils 1 Esslöffel Teig in die Pfanne geben und die Pancakes bei kleiner Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.
  3. Schokolade in Stücke brechen, zusammen mit der Milch und Vanille, Zucker in einem Topf schmelzen und rühren bis alles cremig ist.
  4. Pancakes mit Schokosauce anrichten und mit Pistazien bestreut servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Schokoflan mit Mangosauce

Schokoflan mit Mangosauce
Rezept drucken
Ein Flan ist von der Beschaffenheit ähnlich wie ein Pudding aber er wird nicht gekocht sondern im Ofen im Wasserbad gegart...Und ähnlich wie beim Pudding entscheidet ihr auch ob er das Dessert warm der kalt esst... Ich gehöre zur Fraktion warm und aus dem Schälchen Löffler... Abgekühlt lässt der Flan aber auch stürzen. Die Amarettinis sorgen für den nötigen Crunch und die Mangosauce harmonsisiert das Ganze noch...
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Schokoflan mit Mangosauce
Rezept drucken
Ein Flan ist von der Beschaffenheit ähnlich wie ein Pudding aber er wird nicht gekocht sondern im Ofen im Wasserbad gegart...Und ähnlich wie beim Pudding entscheidet ihr auch ob er das Dessert warm der kalt esst... Ich gehöre zur Fraktion warm und aus dem Schälchen Löffler... Abgekühlt lässt der Flan aber auch stürzen. Die Amarettinis sorgen für den nötigen Crunch und die Mangosauce harmonsisiert das Ganze noch...
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Zutaten
Mangosauce
Portionen: Schälchen mit je 150ml
Anleitungen
  1. Für die Flans Milch, Sahne und Schokolade erwärmen und Rühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Lauwarm abkühlen lassen. Ofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier, Eigelb zusammen mit Zucker hellcremig aufschlagen. Amarettinis zerbröseln. Schokomilch zur Eiermasse geben. Kekse unterheben.
  3. In backfeste Förmchen füllen. Tiefes Backblech mit Wasser füllen. Die Förmchen darauf stellen, die Förmchen sollen ca 3 cm tief in Wasser stehen. Im heißen Ofen ca 1 Stunde garen.
  4. Für die Sauce Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Limette heiß waschen, schale abreiben, auspressen. Mango, Limette, Puderzucker und Milch fein pürieren.
  5. Flan mit Mangosauce warm oder kalt genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Bounty Riegel

Bounty Riegel
Rezept drucken
Süßkram Selbermachen macht total viel Spaß... Bountys gehen total leicht... Wenige Zutaten, wenig Schnickschnack.... Ich nehm bei den Kokosflocken eine Mischung aus grob und fein gemahlenen, das müsst ihr für euch entscheiden....
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Bounty Riegel
Rezept drucken
Süßkram Selbermachen macht total viel Spaß... Bountys gehen total leicht... Wenige Zutaten, wenig Schnickschnack.... Ich nehm bei den Kokosflocken eine Mischung aus grob und fein gemahlenen, das müsst ihr für euch entscheiden....
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Die Kokosflocken mit der gezuckerten Kondensmilch und Vanille mit einem Löffel verrühren bis ihr eine einheitliche Masse habt. Ein Küchenbrett mit Backpapier bedecken, Kokosmasse zu einem Rechteck von ca 20 auf 15 cm formen. Mit Backpapier einschlagen und 4 Stunden in den Kühlschrank geben.
  2. Kokosplatte auswickeln und in die gewünschte Größe schneiden. Die geschnittenen Riegel 2 Stunden einfrieren... das hat zwei Gründe, zum einen bleiben eure Riegel beim überziehen in Form und die Schokolade haftet sofort.
  3. Die Zartbitter und Vollmilchschokolade zusammen mit dem Kokosfett über einem heißen Wasserbad schmelzen und in eine kleine Müslischüssel umfüllen. Riegel darin eintunken und auf einem Abtropfgitter abtropfen und fest werden lassen. Alternativ Gitterrost....Wenn ihr Abtropfgitter bzw Gitterrost leicht einfettet lösen sich die Riegel besser...Mit der Restlichen Schokolade könnt ihr feine Streifen auf die Bountys machen.
  4. Fertige Bountys in einer Dose kühl aufbewahren...Haltbarkeit ca 2 Wochen.
Dieses Rezept teilen