Blaubeerwürfel mit weißer Schokolade

Blaubeerwürfel mit weißer Schokolade
Rezept drucken
Meine Kinder stehen total auf weiße Schokolade und auf Blaubeeren... Also ganz schnell die Zutaten in leckere Kuchenwürfel verwandeln... Saftig, leicht crunchy, lecker. Der Boden erinnert hat vom Geschmack her eine leichte Karamellnote...
Portionen
24 *24cm Backform
Portionen
24 *24cm Backform
Blaubeerwürfel mit weißer Schokolade
Rezept drucken
Meine Kinder stehen total auf weiße Schokolade und auf Blaubeeren... Also ganz schnell die Zutaten in leckere Kuchenwürfel verwandeln... Saftig, leicht crunchy, lecker. Der Boden erinnert hat vom Geschmack her eine leichte Karamellnote...
Portionen
24 *24cm Backform
Portionen
24 *24cm Backform
Zutaten
Portionen: Backform
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Backformboden mit Backpapier bespannen.
  2. Weiße Schokolade hacken. Butter mit Zucker, Vanille und Salz cremig rühren. Eier nach und nach gründlich einrühren.
  3. Orange heiß waschen. Schale abreiben, Saft auspressen. Beides zur Schaummasse geben.
  4. Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren. Zuletzt die gehackte Schokolade einarbeiten.
  5. Teig in die Form geben, Blaubeeren darauf verteilen und im heißen Ofen ca 35 min backen. Nach dem Abkühlen in Würfel schneiden.
Dieses Rezept teilen
 

Löffelkekse- extra schokoladig

Löffelkekse- extra schokoladig
Rezept drucken
Backen mit Kindern... Diese Kekse hab ich gestern mit Nele nach dem kiga gebacken... Super schnell, super lecker... Die Kekse sind direkt nach dem backen noch sehr weich... Abgekühlt sind sie dann außen knusprig und innen chewy... Dafür sorgt auch der braune Zucker.. Das schöne ist das der Teig einfach mit 2 Teelöffeln abgestochen wird... Einfacher geht s nicht...
Portionen
50 Stück
Portionen
50 Stück
Löffelkekse- extra schokoladig
Rezept drucken
Backen mit Kindern... Diese Kekse hab ich gestern mit Nele nach dem kiga gebacken... Super schnell, super lecker... Die Kekse sind direkt nach dem backen noch sehr weich... Abgekühlt sind sie dann außen knusprig und innen chewy... Dafür sorgt auch der braune Zucker.. Das schöne ist das der Teig einfach mit 2 Teelöffeln abgestochen wird... Einfacher geht s nicht...
Portionen
50 Stück
Portionen
50 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad ober/Unterhitze vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier belegen.
  2. Weiße Schokolade hacken, mit den Schokotropfen mischen.
  3. Butter mit Vanille und braunem und weißem Zucker cremig rühren. Eier einarbeiten.
  4. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und zusammen mit der Milch einrühren bis die Masse homogen ist.
  5. Zuletzt dir Schokoladen unterrühren. Mit 2 Teelöffeln jeweils 25 Teighäufchen mit Abstand auf die Bleche setzen. Teig läuft beim backen etwas auseinander.
  6. Im heißen Ofen 11-12 min backen. Auskühlen lassen... Wichtig: Kekse sind direkt nach dem Backen noch weich...
Dieses Rezept teilen
 

Grieß-Spaghetti-Eis

Grieß-Spaghetti-Eis
Rezept drucken
Mal eine andere Variante Grießbrei zu genießen. Ein Spaß für Kinder. Einfach den Grießbrei fester kochen, ab durch eine Kartoffelpresse, Himbeersauce dazu und geraspelte weiße Schokolade, fertig ist das Fake Dessert... Probiert es mal aus...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Grieß-Spaghetti-Eis
Rezept drucken
Mal eine andere Variante Grießbrei zu genießen. Ein Spaß für Kinder. Einfach den Grießbrei fester kochen, ab durch eine Kartoffelpresse, Himbeersauce dazu und geraspelte weiße Schokolade, fertig ist das Fake Dessert... Probiert es mal aus...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Grießbrei
Himbeersauce
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Milch mit Sahne, Zucker und Vanillemark aufkochen. Grieß einrieseln lassen und unter Rühren ca 2 min köcheln lassen. Herd ausschalten, ausquellen und abkühlen lassen.
  2. Himbeeren pürieren, Puderzucker unterrühren und die Masse durch ein Haarsieb streichen. Schokolade fein reiben oder hacken.
  3. Grießbrei portionsweise durch eine kalt ausgespülte Kartoffelpresse drücken mit Himbeersauce anrichten und mit der Schokolade bestreuen.
Dieses Rezept teilen