Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss

Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Mürbeteig
Belag
Puddingguss
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Boden der Springform mit Backpapier bespannen... Zutaten für den Mürbeteig mit den Händen zu einem platten Teig verkneten. Ohne einen Rand zu formen in die Form drücken und kühl stellen.
  2. Guss zubereiten. Dafür einen Teil der Milch mit Zucker und Vanille-Puddingpulver glattrühren. Restliche Milch aufkochen. Angerührte Flüssigkeit zugeben und aufkochen bis die Masse eindickt. Etwas abkühlen lassen...
  3. Während dem abkühlen die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in schmale Stücke schneiden. Auf dem Teigboden verteilen und mit Zimtzucker bestreuen.
  4. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die 2 Eigelb und Tonkabohnenabrieb und Zimt unter den Pudding rühren. Auf den Äpfeln verteilen und im heißen Ofen ca 45 min backen.
Dieses Rezept teilen
 

Rhabarber-Pudding-Kuchen mit Streusel

Rhabarber-Pudding-Kuchen mit Streusel
Rezept drucken
Es ist Rhabarberzeit... Rhabarberkuchen esse ich am liebsten mit einer Baiserhaube oder als Variante mit Pudding und Streuseln. Das schöne ist das ihr nur einen Teig machen müsst, er wird sowohl als Boden als auch als Streusel verwendet.
Portionen
26 cm Springorm
Portionen
26 cm Springorm
Rhabarber-Pudding-Kuchen mit Streusel
Rezept drucken
Es ist Rhabarberzeit... Rhabarberkuchen esse ich am liebsten mit einer Baiserhaube oder als Variante mit Pudding und Streuseln. Das schöne ist das ihr nur einen Teig machen müsst, er wird sowohl als Boden als auch als Streusel verwendet.
Portionen
26 cm Springorm
Portionen
26 cm Springorm
Zutaten
Boden und Streusel
Belag
Pudding
Portionen: Springorm
Anleitungen
  1. Die Zutaten für den Boden und Streusel mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Kühl stellen.
  2. In der Zwischenzeit Rhabarber putzen, schälen in Stückchen schneiden. Mit Zucker mischen und etwas ziehen lassen.
  3. Puddingpulver mit etwas Milch und dem Zucker glattrühren. Restliche Milch aufkochen, Mischung einrühren und unter Rühren andicken lassen. Umfüllen und Schmand unterrühren.
  4. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Form mit Backpapier bespannen. 2/3 vom Teig als Boden in die Form drücken. Pudding darauf verstreichen. Rhabarber darauf gleichmäßig verteilen.
  5. Restlichen Teig als Streusel auf dem Rhabarber verteilen. Im heißen Ofen ca 45 min goldgelb backen.
Dieses Rezept teilen
 

Puddingschnitten-Schoko-Himbeer

Puddingschnitten-Schoko-Himbeer
Rezept drucken
Gut gekühlt bombig... Schokomürbeteig trifft auf cremige Vanillefüllung und saftige Himbeeren... Eine Kombi in herb-süß... Geliebt bei groß und klein
Puddingschnitten-Schoko-Himbeer
Rezept drucken
Gut gekühlt bombig... Schokomürbeteig trifft auf cremige Vanillefüllung und saftige Himbeeren... Eine Kombi in herb-süß... Geliebt bei groß und klein
Zutaten
schokomürbteig
Belag
Portionen: quadratische Springform 24 auf 24 cm
Anleitungen
  1. Sprinfform fetten und leicht ausmehlen. Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Mürbeteigzutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In die Form drücken. Rand von 3 cm hochziehen, bis zur weiteren Verarbeitung kühl stellen.
  3. Puddingpulver mit etwas Milch glattrühren. Restliche Milch mit Zucker und Vanille aufkochen. Puddingpulver einrühren, aufkochen lassen, umfüllen und unter Rühren etwas erkalten lassen. Schmand einrühren und alles zu einer glatten Masse vermischen. Creme auf den vorbereiteten Teigboden geben, mit Himbeeren belegen.
  4. Im heißen Ofen ca 50 min backen. Vollständig erkalten lassen. In Würfel schneiden. P.S. schmeckt gekühlt am besten.
Dieses Rezept teilen