Penne mit Bratwurstbällchen

Penne mit Bratwurstbällchen
Rezept drucken
Ein Kinderliebling... Super lecker, super schnell... Ich mag ja Gerichte total gerne wo auch die Kinder in der Küche mit aktiv sein können und das schaffen beim rollen der Bratwurstbällchen auch schon die kleinsten. Und bekanntlich ist es ja so das es den Kindern noch mal viiiel besser schmeckt wenn sie selbst mitgewirkt haben. Also Schürzen für die Hilfsköche an und los geht's...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Penne mit Bratwurstbällchen
Rezept drucken
Ein Kinderliebling... Super lecker, super schnell... Ich mag ja Gerichte total gerne wo auch die Kinder in der Küche mit aktiv sein können und das schaffen beim rollen der Bratwurstbällchen auch schon die kleinsten. Und bekanntlich ist es ja so das es den Kindern noch mal viiiel besser schmeckt wenn sie selbst mitgewirkt haben. Also Schürzen für die Hilfsköche an und los geht's...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Penne in Salzwasser al dente kochen.
  2. In der Zwischenzeit aus den rohen Bratwürsten 2 cm große Stücke aus der Wurstpelle drücken und zu Kugeln rollen. Tomaten kreuzförmig einschneiden, mit kochendem Wasser übergießen, häuten und würfeln.
  3. Bratwurstkugeln in Olivenöl ca 4 min anbraten. Tomaten zugeben, mit Sahne aufgießen, Tomatenmark einrühren, mit salz und pfeffer abschmecken und etwas einköcheln lassen.
  4. Penne abgießen, abschrecken mit der Sauce mischen und mit Basilikum garniert servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Pappardelle mit Pilz-Tomaten-Ragout

Pappardelle mit Pilz-Tomaten-Ragout
Rezept drucken
Mmmh ich liebe dieses Gericht... Herbstlich leicht und frisch... Ich hab die Pasta und die Kräuterbutter selbst gemacht aber ihr könnt natürlich auch auf fertige Produkte zurückgreifen. Umso mehrere Pilzsorten ihr verwendet umso leckerer wird das Gericht. Ich hatte Champignons, Pfifferlinge, Kräuterseitlinge, Austernpilze und Shiitake Pilze...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Pappardelle mit Pilz-Tomaten-Ragout
Rezept drucken
Mmmh ich liebe dieses Gericht... Herbstlich leicht und frisch... Ich hab die Pasta und die Kräuterbutter selbst gemacht aber ihr könnt natürlich auch auf fertige Produkte zurückgreifen. Umso mehrere Pilzsorten ihr verwendet umso leckerer wird das Gericht. Ich hatte Champignons, Pfifferlinge, Kräuterseitlinge, Austernpilze und Shiitake Pilze...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Tomaten häuten, entkernen und würfeln. Petersilie hacken. Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Kräuterbutter in einer Pfanne schmelzen. Petersilie darin andünsten, Pilze zugeben und ca 5 min braten. Tomaten zugeben, mit Brühe und sahne aufgießen, aufkochen und die Sauce köcheln lassen.
  3. Jetzt die Pasta in Salzwasser bissfest garen. Sauce mit salz und Pfeffer abschmecken. Sauce mit den Nudeln mischen und servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Sommerpasta

Sommerpasta
Rezept drucken
Der Sommer ist zurück... Endlich... Was bei heißem Wetter nicht lecker ist,sind Gerichte die schwer im Magen liegen. Mit dieser Pasta liegt ihr genau richtig. Sie wird mit lauter kalten Zutaten vermischt und das Gericht wird lauwarm. Und die kalten Zutaten sind sowas von lecker.... Tomaten, Knoblauch, Zitrone, Büffelmozzarella, Basilikum, Olivenöl, was will man mehr... Ich hab das Gericht gepimpt...* Und zwar mit Tomami-Tomate... Kennt ihr nicht? ich erzähl euch etwas darüber... In einer Flasche von Tomami (240ml) stecken 4,5kg Vollreife Tomaten. Wie das geht? Zentrifugation und schonende Erhitzung. Heraus kommen die Geschmacksrichtungen süß,sauer, umami, kokumi... wie haben es erst pur probiert, das Empfinden auf der Zunge war ehrlich ein Erlebnis... Es gibt 2 Varianten Tomami-Tomate steht für fruchtige Würze und Tomami-Umami für herzhafte Würze. Tomami verstärkt den Geschmack aber überdeckt ihn nicht. Für mein Gericht hab ich Tomami-Tomate verwendet. Schaut mal auf www.tomami.eu
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Sommerpasta
Rezept drucken
Der Sommer ist zurück... Endlich... Was bei heißem Wetter nicht lecker ist,sind Gerichte die schwer im Magen liegen. Mit dieser Pasta liegt ihr genau richtig. Sie wird mit lauter kalten Zutaten vermischt und das Gericht wird lauwarm. Und die kalten Zutaten sind sowas von lecker.... Tomaten, Knoblauch, Zitrone, Büffelmozzarella, Basilikum, Olivenöl, was will man mehr... Ich hab das Gericht gepimpt...* Und zwar mit Tomami-Tomate... Kennt ihr nicht? ich erzähl euch etwas darüber... In einer Flasche von Tomami (240ml) stecken 4,5kg Vollreife Tomaten. Wie das geht? Zentrifugation und schonende Erhitzung. Heraus kommen die Geschmacksrichtungen süß,sauer, umami, kokumi... wie haben es erst pur probiert, das Empfinden auf der Zunge war ehrlich ein Erlebnis... Es gibt 2 Varianten Tomami-Tomate steht für fruchtige Würze und Tomami-Umami für herzhafte Würze. Tomami verstärkt den Geschmack aber überdeckt ihn nicht. Für mein Gericht hab ich Tomami-Tomate verwendet. Schaut mal auf www.tomami.eu
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Die Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  2. In der Zwischenzeit Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Parmaschinken in mundgerechte Stücke zupfen. Basilikum in Streifen schneiden. Mozzarella würfeln. Shale der Zitrone abreiben und Saft auspressen. Alles mit dem Olivenöl mischen, mit salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. Nudeln abgießen, mit der Tomatenmischung vorsichtig vermengen. Mit Tomami abschmecken und sofort servieren.
Rezept Hinweise

*werbung

Screenshot_2016-08-24-09-29-46_1

Dieses Rezept teilen