Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste

Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste
Rezept drucken
Ein passendes Gericht für Frühling und Sommer... Dünne Crêpes gefüllt mit Schinken und Käse... Überbacken mit einer Bröselkruste mit Honig, Senf und Thymian... Mmh wie das duftet??? Ein Salat dazu und perfekt ist der Sommerabend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste
Rezept drucken
Ein passendes Gericht für Frühling und Sommer... Dünne Crêpes gefüllt mit Schinken und Käse... Überbacken mit einer Bröselkruste mit Honig, Senf und Thymian... Mmh wie das duftet??? Ein Salat dazu und perfekt ist der Sommerabend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Crepes
Füllung
Bröselkruste
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Crêpes Butter schmelzen, abkühlen lassen. Zusammen mit Mehl, Milch, Eiern und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig rühren. 15 min quellen lassen.
  2. Eine beschichtete Pfanne minimal fetten... Nacheinander 8 dünne Crêpes backen.
  3. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Crêpes füllen. Dazu auf eine Hälfte eine Scheibe Schinken und Käse legen, zuklappen und nochmals zusammenklappen das ein Dreieck entsteht. Auf ein Blech mit Backpapier legen.
  4. Weiche Butter mit Semmelbröseln, Honig, Senf und Zitronensaft verkneten. Thymian hacken. Zusammen mit Salz und Pfeffer zugeben. Die Crêpes mit den Bröseln bestreuen und im heißen Ofen ca 12 min backen...
Dieses Rezept teilen
 

Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat

Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat
Rezept drucken
Ein schönes frisches, low carb Gericht...Das marinierte Fleisch ist wunderbar saftig, aromatisch und zart... Dazu ein schöner Salat aus Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln mit einem leichten Dressing... Sooo lecker kann gesund schmecken...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat
Rezept drucken
Ein schönes frisches, low carb Gericht...Das marinierte Fleisch ist wunderbar saftig, aromatisch und zart... Dazu ein schöner Salat aus Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln mit einem leichten Dressing... Sooo lecker kann gesund schmecken...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Bio-Zitrone waschen, abtrocknen, Schale fein abreiben. 2 el Saft auspressen und mit der abgeriebenen Schale, Honig, Senf und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenstücke in der Marinade wälzen, abdecken und mind 30 min im Kühlschrank marinieren.
  2. Zwiebel in halbe Ringe schneiden, Gurke schälen, halbieren und in Stücke schneiden. Tomaten würfeln. Zitrone auspressen, mit Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frische Kräuter zusätzlich im Salat sind auch toll. Dressing mit Tomaten, Gurken und Zwiebeln mischen.
  3. Hähnchenstücke samt der Marinade in einer Pfanne anbraten, unter wenden so lange braten bis das Hähnchen eine schöne Farbe bekommen und gar ist.
  4. Gebratenes Hähnchen auf dem Salat anrichten.
Dieses Rezept teilen
 

Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis

Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis
Rezept drucken
Eine Frage die ich täglich höre: Was gibt es heute zum Essen??? Wäre die Antwort Hackbällchen mit Reis hätte ich bei einigen lange Gesichter... Sag ich aber gefüllte Hackbällchen auf Djuvec Reis dann sieht die Lage anders aus. Der Reis ist in dem Fall alles andere als trocken sondern wunderbar würzig, aromatisch...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis
Rezept drucken
Eine Frage die ich täglich höre: Was gibt es heute zum Essen??? Wäre die Antwort Hackbällchen mit Reis hätte ich bei einigen lange Gesichter... Sag ich aber gefüllte Hackbällchen auf Djuvec Reis dann sieht die Lage anders aus. Der Reis ist in dem Fall alles andere als trocken sondern wunderbar würzig, aromatisch...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Für den Reis Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Öl in einem Top erhitzen. Zwiebelwürfel glasig dünsten. Reis, Paprika und Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten. Passierte Tomaten zugeben, Gewürze zugeben (falls ihr Ajvar statt rauchpaprika nehmt, das auch). Kurz aufkochen lassen, danach bei schwacher Hitze ca 25-30 min garen bis der Reis die richtige Konsistenz hat. Dazwischen könnt ihr immer mal etwas Wasser zugeben das es nicht zu trocken wird, das soll es nämlich nicht.
  2. Während der Reis gart macht ihr die Hackbällchen. Zwiebel Knoblauch klein würfeln. Zusammen mit Hack, Ei, Semmelbrösel, Senf, Petersilie verkneten und mit den Gewürzen abschmecken. Feta in Stücke schneiden. Den Hackteig in 12 Teile (ca 47 g ) teilen. Platte drücken, mit Feta füllen und zu einer Kugel rollen.
  3. Im heißen Olivenöl rundherum ca 10 min braten. Auf dem Reis anrichten.
Dieses Rezept teilen