Apfeltaschen mit Marzipan

Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Apfelfülle
Teig
Fertigstellung
Glasur
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit Zimt, Vanille, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben, aufkochen, ca 8 min köcheln lassen. Abgießen und den Sud unbedingt aufheben.
  2. Zutaten für den Teig schnell mit kalten Händen verkneten. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  3. Arbeitsfläche gut mehlen. Teig auf Backblechgröße ausrollen. Quer halbieren und die Teighälften jeweils längs in 4 Stücke schneiden.
  4. Eigelb mit Milch verquirlen. Jeweils 1 EL Füllung auf eine Teighälfte der vorbereiteten Stücke geben. Marzipan in Stückchen zupfen und darauf geben. Andere Hälfte ein paar mal schräg einschneiden. Ränder mit Eigelbmilch bepinseln. Zusammenklappen, andrücken und aufs Blech geben. Mit den anderen 7 Stücken ebenso verfahren.
  5. Im heißen Ofen ca 15 min backen. In der Zwischenzeit den Apfelsud mit der Konfitüre aufkochen ein einköcheln lassen. Die heißen Apfeltaschen sofort nach dem backen damit bepinseln. Antrocknen lassen und genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Möhren-Mandel-Pasta

Möhren-Mandel-Pasta
Rezept drucken
Klingt für einige eventuell seltsam aber es ist ein richtiger Geheimtip... Schmeckt auch Leuten die keine Möhrenfans sind. Cremig lecker, leichte Schärfe und für den Crunch sorgen die gerösteten Mandeln. Lasst euch drauf ein und genießt es...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Möhren-Mandel-Pasta
Rezept drucken
Klingt für einige eventuell seltsam aber es ist ein richtiger Geheimtip... Schmeckt auch Leuten die keine Möhrenfans sind. Cremig lecker, leichte Schärfe und für den Crunch sorgen die gerösteten Mandeln. Lasst euch drauf ein und genießt es...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Möhren schälen, waschen und grob raspeln. Zwiebeln und Knoblauch hacken. Tomaten halbieren und Parmesan reiben.
  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Nudeln in Salzwasser al dente kochen. . In der Zwischenzeit Butter zerlassen und Möhren, Zwiebeln und Knoblauch ca 8 min dünsten.
  3. Mit Zucker, Salz und Chiliflocken würzen. Tomaten zugeben, 150 ml vom Nudelwasser zugeben. Nudeln abgießen und in einem Topf mit den gebratenen Möhrenmix, Ricotta und Parmesan mischen. Mandeln zugeben und alles mit Zitronensaft, Pfeffer und Piment d`Espelette leicht scharf abschmecken.
Dieses Rezept teilen
 

Bulgur mit Gemüse und Hähnchen

Bulgur mit Gemüse und Hähnchen
Rezept drucken
Bulgur kennen die meisten bestimmt als Tabouleh Salat...Da ist er auch echt unschlagbar aber auch als Beilage macht er eine perfekte Figur. Dieses Gericht manchmal auch mit Couscous gibt es häufig bei uns, manchmal mit Fleisch, manchmal ohne. Die Gemüsesorten sind variabel, wichtig ist gebraten wird nach dem Ursprungszustand von hart nach weich. Beim anrichten entscheidet ihr. Manche mögen es vermischt mit Bulgur manche getrennt.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Bulgur mit Gemüse und Hähnchen
Rezept drucken
Bulgur kennen die meisten bestimmt als Tabouleh Salat...Da ist er auch echt unschlagbar aber auch als Beilage macht er eine perfekte Figur. Dieses Gericht manchmal auch mit Couscous gibt es häufig bei uns, manchmal mit Fleisch, manchmal ohne. Die Gemüsesorten sind variabel, wichtig ist gebraten wird nach dem Ursprungszustand von hart nach weich. Beim anrichten entscheidet ihr. Manche mögen es vermischt mit Bulgur manche getrennt.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Bulgur nach Packungsangabe zubereiten. Tipp: Kreuzkümmel im Kochwasser und der Bulgur wird noch schmackhafter.
  2. Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse vorbereiten. Möhren in Stifte schneiden, Zwiebel in Spalten. Pilze vierteln, Zucchini halbieren, vierteln und in Scheiben schneiden. Kirschtomaten halbieren.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchen anbraten mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen das es nicht trocken wird. Möhren in die Pfanne geben, leicht Zuckern, nach und nach Zwiebeln, Pilze und Zucchini und zuletzt Tomaten zugeben und alles unter Rühren braten. Kräftig mit Kurkuma und Kreuzkümmel würzen und mit Zitronensaft und Salz abschmecken.
  4. Hähnchen wieder zugeben und erhitzen. Für den Dip Schmand mit Kreuzkümmel, Salz und etwas Zitronensaft und frischer, geschnittener Minze verrühren.
  5. Anrichten nach belieben.
Dieses Rezept teilen