Hähnchen-Gemüse-Spiesse Asia Style

Hähnchen-Gemüse-Spiesse Asia Style
Rezept drucken
Meine Tochter liebt es mir bei diesem Gericht zu helfen... Aufspießen macht ja auch mega Spaß... Hähnchen, Ananas, Zucchini und Paprika... Bepinselt mit Erdnussbutter-Kokos-Marinade.. Der Duft der beim garen im Ofen ansteht ist genial.. Wir machen uns immer Reis im Reiskocher dazu und Sojasauce mit Zitronengras... Welchen Reis ihr nehmt ist Geschmackssache... In diesem Fall hatten wir Jasminreis...
Portionen
8 Spiesse
Portionen
8 Spiesse
Hähnchen-Gemüse-Spiesse Asia Style
Rezept drucken
Meine Tochter liebt es mir bei diesem Gericht zu helfen... Aufspießen macht ja auch mega Spaß... Hähnchen, Ananas, Zucchini und Paprika... Bepinselt mit Erdnussbutter-Kokos-Marinade.. Der Duft der beim garen im Ofen ansteht ist genial.. Wir machen uns immer Reis im Reiskocher dazu und Sojasauce mit Zitronengras... Welchen Reis ihr nehmt ist Geschmackssache... In diesem Fall hatten wir Jasminreis...
Portionen
8 Spiesse
Portionen
8 Spiesse
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.
  2. Zucchini in Scheiben schneiden, Paprika halbieren, entkernen und in mundgerechte Würfel schneiden. Ananas schälen, Strunk entfernen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Hähnchenbrust waschen, trockentupfen und in ca 2 cm große Würfeln schneiden.
  3. Hähnchen, Ananas, Paprika und Zucchini abwechseln aufspießen.
  4. Kokosmilch mit Erdnussbutter verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spiesse von allen Seiten damit bepinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  5. Im heißen Ofen 25 min backen.
  6. Als Beilage Reis und Sojasauce servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis

Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis
Rezept drucken
Ich muss hier mal eine Lanze für Tofu brechen, zugegeben er schmeckt zum Teil ehrlich neutral aber schön eingelegt und danach gebraten wird es ehrlich lecker. Wokgemüse geht immer. Herrlich schnell und lecker. Kurkumareis besticht durch seine Farbe, ich finde Kurkuma ehrlich total gerne und ist ne tolle Variante zu normalem Reis.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis
Rezept drucken
Ich muss hier mal eine Lanze für Tofu brechen, zugegeben er schmeckt zum Teil ehrlich neutral aber schön eingelegt und danach gebraten wird es ehrlich lecker. Wokgemüse geht immer. Herrlich schnell und lecker. Kurkumareis besticht durch seine Farbe, ich finde Kurkuma ehrlich total gerne und ist ne tolle Variante zu normalem Reis.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Chilisauce, Tomatenmark, Sojasauce und Kreuzkümmel verrühren. Tofu abtupfen und in ca 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In eine flache Auflaufform legen. Die Marinade darüber verteilen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Für den Reis. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Reis darin andünsten. Wasser aufgießen. Salz und Kurkuma zugeben, aufkochen und dann bei schwacher Hitze ziehen lassen bis der Reis gar ist. ca 20 min.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Chili fein schneiden. Paprika waschen, putzen, vierteln und in Streifen schneiden. Möhren schälen, in Stifte schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Zuckerschoten in rauten schneiden, Shiitake putzen,vierteln. Gemüsebrühe mit Sojasauce und Stärke mischen.
  4. In einem Wok das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili anbraten. Paprika, Möhren, Lauch, Zuckerschoten und Pilze zugeben und 2-3 min unter Rühren braten. Vorbereitete Flüssigkeit aufgießen und weitere 5 min köcheln lassen. In den letzen Minuten Bambusschösslinge zugeben.
  5. Den Tofu mit Olivenöl in einer Pfanne, am besten Grillpfanne, von beiden Seiten braten. Dabei immer wieder die Marinade darüber schöpfen.
Dieses Rezept teilen
 

Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis

Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis
Rezept drucken
Eine Frage die ich täglich höre: Was gibt es heute zum Essen??? Wäre die Antwort Hackbällchen mit Reis hätte ich bei einigen lange Gesichter... Sag ich aber gefüllte Hackbällchen auf Djuvec Reis dann sieht die Lage anders aus. Der Reis ist in dem Fall alles andere als trocken sondern wunderbar würzig, aromatisch...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Hackbällchen mit Feta auf Djuvec Reis
Rezept drucken
Eine Frage die ich täglich höre: Was gibt es heute zum Essen??? Wäre die Antwort Hackbällchen mit Reis hätte ich bei einigen lange Gesichter... Sag ich aber gefüllte Hackbällchen auf Djuvec Reis dann sieht die Lage anders aus. Der Reis ist in dem Fall alles andere als trocken sondern wunderbar würzig, aromatisch...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Für den Reis Zwiebel würfeln, Knoblauch hacken. Paprika putzen und in Stücke schneiden. Öl in einem Top erhitzen. Zwiebelwürfel glasig dünsten. Reis, Paprika und Knoblauch zugeben und kurz mitdünsten. Passierte Tomaten zugeben, Gewürze zugeben (falls ihr Ajvar statt rauchpaprika nehmt, das auch). Kurz aufkochen lassen, danach bei schwacher Hitze ca 25-30 min garen bis der Reis die richtige Konsistenz hat. Dazwischen könnt ihr immer mal etwas Wasser zugeben das es nicht zu trocken wird, das soll es nämlich nicht.
  2. Während der Reis gart macht ihr die Hackbällchen. Zwiebel Knoblauch klein würfeln. Zusammen mit Hack, Ei, Semmelbrösel, Senf, Petersilie verkneten und mit den Gewürzen abschmecken. Feta in Stücke schneiden. Den Hackteig in 12 Teile (ca 47 g ) teilen. Platte drücken, mit Feta füllen und zu einer Kugel rollen.
  3. Im heißen Olivenöl rundherum ca 10 min braten. Auf dem Reis anrichten.
Dieses Rezept teilen