Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto

Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Zutaten
Teig
Kürbiskernpesto
Belag
Portionen: Flatbreads
Anleitungen
  1. Mehl mit Polenta und Salz mischen. Kuhle eindrücken. Dort Hefe, Zucker und etwas von dem Wasser verrühren und 10 min quellen lassen. Restliches Wasser und Olivenöl zugeben und alles zu einem relativ festen Teig verkneten. Je nach Beschaffenheit von eurem Polentagrieß noch etwas Mehl oder Wasser zugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort 45 min gehen lassen.
  2. Für das Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Abkühlen lassen.
  3. Knoblauchzehen, Basilikum Blätter und Kürbiskerne mit dem Zitronensaft im Mixer zerhacken, beide Ölsorten nach und nach einlaufen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan reiben und einrühren.
  4. Creme fraiche mit Joghurt verrühren. Pfirsiche in Spalten schneiden, Zwiebel in Ringe.
  5. Teig in 4 Teile teilen und dünn ausrollen. Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Fladen mit Joghurt-Creme fraiche bestreichen. Mit Zwiebeln, Pfirsichen und Bacon belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 15 - 20 min backen. Mit Pesto, Rucola und Balsamicocreme fertig stellen.
Dieses Rezept teilen
 

Polentaschnitten mit Pilzen

Polentaschnitten mit Pilzen
Rezept drucken
Ihr braucht ein Gericht was gut zum vorbereiten ist? Dann seit ihr hier richtig... Polentaschnitten sind genial...mein Kinder essen die warm und kalt... Pilze passen perfekt dazu und sind gerade zum Herbstanfang in toller Qualität zu bekommen. Ich hab Steinpilze, Austernpilze und Pfifferlinge genommen... Für Pilzhasser, ja die soll es geben?, schmecken die Schnitten auch mit Tomatensauce...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Polentaschnitten mit Pilzen
Rezept drucken
Ihr braucht ein Gericht was gut zum vorbereiten ist? Dann seit ihr hier richtig... Polentaschnitten sind genial...mein Kinder essen die warm und kalt... Pilze passen perfekt dazu und sind gerade zum Herbstanfang in toller Qualität zu bekommen. Ich hab Steinpilze, Austernpilze und Pfifferlinge genommen... Für Pilzhasser, ja die soll es geben?, schmecken die Schnitten auch mit Tomatensauce...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Polentaschnitten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. 500 ml Wasser mit Salz aufkochen. Polenta einrühren und laut Packungsangabe quellen lassen. Parmesan zugeben und zu einer glatten Masse verrühren.
  2. Ein Bogen Backpapier leicht einölen. Polentabrei ca 1,5 cm dick aufstreichen. Vollständig auskühlen lassen. Ihr könnt die Polenta auch morgens kochen und bis zum abend durchkühlen lassen.
  3. Pilze putzen und zerkleinern. Knoblauch Hacken, Kräuter hacken.
  4. Butter und Öl in einem breiten Topf erhitzen. Pilze und Knoblauch anbraten. Mit dem Saft der Zitrone ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter und Creme fraiche unterrühren und leicht einköcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Polenta in Schnitten schneiden und kurz in einer Pfanne von beiden Seiten in Olivenöl anbraten.
  6. Mit den Pilzen servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Polenta-Parmesan-Nocken mit Ofengemüse

Polenta-Parmesan-Nocken mit Ofengemüse
Rezept drucken
Ein locker, leichtes Vegetarisches Hauptgericht...Ofengemüse ist einfach genial... Sehr variabel und immer lecker... Die Polenta wird dank dem Parmesan lecker würzig und zu Nocken geformt auf dem Teller auch optisch toll... Falls doch mal Ofengemüse übrig bleibt schmeckt es auch kalt klasse, ähnlich wie Antipasti...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Polenta-Parmesan-Nocken mit Ofengemüse
Rezept drucken
Ein locker, leichtes Vegetarisches Hauptgericht...Ofengemüse ist einfach genial... Sehr variabel und immer lecker... Die Polenta wird dank dem Parmesan lecker würzig und zu Nocken geformt auf dem Teller auch optisch toll... Falls doch mal Ofengemüse übrig bleibt schmeckt es auch kalt klasse, ähnlich wie Antipasti...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Polentanocken
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Zwiebeln und Möhren schälen. Zucchini und Fenchel waschen und putzen. Pilze putzen und halbieren. Zwiebel in Spalten schneiden. Möhren in breite Stifte. Fenchel und Zucchini in grobe Stücke schneiden.
  2. Alles in einer großen Auflaufform mischen. Rosmarinzweige dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl beträufeln. Im heißen Ofen 35 min backen und dazwischen ab und an umrühren.
  3. In der Zwischenzeit Polenta zubereiten. Dazu 600 ml Wasser mit dem Salz aufkochen. Polenta einrühren, aufkochen und anschließend bei niedriger Temperatur 20 min quellen lassen.
  4. Parmesan reiben und zusammen mit der Butter unter die Polenta rühren und weitere 5 min garen.
  5. Mit 2 Löffeln zu Nocken formen und mit dem Ofengemüse anrichten.
Dieses Rezept teilen