Feta-Bifteki mit Ajvar-Kritharaki

Feta-Bifteki mit Ajvar-Kritharaki
Rezept drucken
Ein heißgeliebtes Familiengericht... Die kleineren unserer Kinder mögen lieber Nudeln statt Reis, deshalb statt djuvec Reis heute mal Ajvar Kritharaki... Super, lecker... Die Bifteki lassen sich auch super vorbereiten... Füllen, formen, ausbraten...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Feta-Bifteki mit Ajvar-Kritharaki
Rezept drucken
Ein heißgeliebtes Familiengericht... Die kleineren unserer Kinder mögen lieber Nudeln statt Reis, deshalb statt djuvec Reis heute mal Ajvar Kritharaki... Super, lecker... Die Bifteki lassen sich auch super vorbereiten... Füllen, formen, ausbraten...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Feta Bifteki
Ajvar-Kritharaki
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Bifteki Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Mit Hackfleisch, Semmelbröseln, Ei und Gewürzen verkneten. Feta in längliche Stücke schneiden.
  2. Hackteig in 16 Portionen teilen. Flach drücken, mit Feta füllen und zu länglichen Rollen formen.
  3. Kritharaki mit Salz, Wasser, Ajvar und Tomaten aufkochen und ca 15 min unter rühren köcheln lassen bis die Nudeln gar sind.
  4. In der Zwischenzeit die Bifteki in Olivenöl braten und mit den Nudeln servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Trombini mit türkischem Dip

 

Trombini mit türkischem Dip
Rezept drucken
Italienische Stängchen mit türkischem Dip auf einem Teller... Ich liebe diese Kombi... Die Kinder sind immer ganz verrückt nach Trombini, ich sag bei dem Wunsch nicht nein, sie sind schnell gemacht und einfach unfassbar lecker, außen knusprig, innen soft und weich...Oregano und Meersalz darüber und die Welt ist perfekt... Der Dip ist super, ich bereite ihn immer morgens zu damit er schön durchziehen kann. Mein Sohn der kein Auberginen Fan ist mag ihn auch weil die Aubergine nicht dominant ist... Erinnert an Feinkostpaste vom Türken...
Portionen
ca 30 Stück
Portionen
ca 30 Stück
Trombini mit türkischem Dip
Rezept drucken
Italienische Stängchen mit türkischem Dip auf einem Teller... Ich liebe diese Kombi... Die Kinder sind immer ganz verrückt nach Trombini, ich sag bei dem Wunsch nicht nein, sie sind schnell gemacht und einfach unfassbar lecker, außen knusprig, innen soft und weich...Oregano und Meersalz darüber und die Welt ist perfekt... Der Dip ist super, ich bereite ihn immer morgens zu damit er schön durchziehen kann. Mein Sohn der kein Auberginen Fan ist mag ihn auch weil die Aubergine nicht dominant ist... Erinnert an Feinkostpaste vom Türken...
Portionen
ca 30 Stück
Portionen
ca 30 Stück
Zutaten
Trombini
Portionen: 30 Stück
Anleitungen
  1. Für die Trombini Hefe in Wasser auflösen, Mehl, Öl und Salz zugeben und alles ca 5 min zu einem glatten Teig kneten. Abdecken und 10 min ruhen lassen.
  2. Nochmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 cm dick zu einem Rechteck ausrollen. Abdecken und erneut 10 min ruhen lassen. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  3. Rechteckt einmal quer halbieren und dann längs in ca 1,5 cm breite Streifen schneiden. Streifen leicht verdrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Wasser bepinseln und mit Oregano und etwas Meersalz bestreuen. Im heißen Ofen ca 15 min backen... Schmecken lauwarm am besten...Aber auch am nächsten Tag noch lecker...
  4. Wenn ihr den Dip dazumacht unbedingt morgens zubereiten das er durchziehen kann. Aubergine waschen, längs halbieren. Mit der Schnittfläche nach unten auf Backpapier im Ofen bei 200 Grad Ober/Unterhitze 40 min backen. Abkühlen lassen, Fruchtfleisch aushöhlen.
  5. Knoblauch hacken und mit den Tomaten (samt Öl) leicht stückig mixen. Feta, Oregano und Auberginenfruchtfleisch zugeben und ebenfalls durchmixen. Zuletzt den Frischkäse und Ajvar zugeben und alles gut durchrühren. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dieses Rezept teilen
 

Lasagne

Lasagne
Rezept drucken
Ein Klassiker... Wenn meine Familie klassische Lasagne möchte dann muss es diese sein. Ich mag neben dieser Lasagne auch super gern Gemüselasagne, Spinat-Lach-Lasagne oder Low-Carb-Lasagne. Meine lieben haben sich gewünscht das das Rezept hierher kommt. Ein Gericht welches sich perfekt zum vorbereiten eignet. Gerne morgens fertig machen und am Abend in den Ofen schieben. Umso länger die Lasagne nach dem backen ruhen kann umso besser lässt sie sich schneiden aber ehrlich? Auch mir fehlt da oft die Geduld weil der Duft einfach zu lecker ist...
Portionen
4-6 Personen
Portionen
4-6 Personen
Lasagne
Rezept drucken
Ein Klassiker... Wenn meine Familie klassische Lasagne möchte dann muss es diese sein. Ich mag neben dieser Lasagne auch super gern Gemüselasagne, Spinat-Lach-Lasagne oder Low-Carb-Lasagne. Meine lieben haben sich gewünscht das das Rezept hierher kommt. Ein Gericht welches sich perfekt zum vorbereiten eignet. Gerne morgens fertig machen und am Abend in den Ofen schieben. Umso länger die Lasagne nach dem backen ruhen kann umso besser lässt sie sich schneiden aber ehrlich? Auch mir fehlt da oft die Geduld weil der Duft einfach zu lecker ist...
Portionen
4-6 Personen
Portionen
4-6 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Als erstes die Bolo kochen. Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch schälen und alles fein würfeln.
  2. Butter in einem Topf schmelzen, Speck darin auslassen, Gemüsewürfel zugeben, anbraten. Zur Seite schieben. Hack in die Mitte geben und unter Rühren ca 5min krümelig braten. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten.
  3. Tomaten samt Saft zugeben und leicht zerdrücken. Wein oder Brühe zugeben und alles mit Zucker, Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Bei kleiner Hitze zugedeckt ca 60 min garen. Ab und an umrühren. Nochmals abschmecken.
  4. Für die Bechamel Butter zerlassen, Mehl mit einem Schneebesen einrühren und anschwitzen. Milch nach und nach zugießen, dabei immer rühren das sich keine Klümpchen bilden. 10 min köcheln lassen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Mozzarella würfeln, Parmesan reiben. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  6. In eine große rechteckige Auflaufform zuerst eine dünne Schicht Bechamelsauce geben. Abwechselnd eine Schicht Lasagneplatten, Bolosauce, Mozzarella, Bechamelsauce in die Form schichten und so weiter verfahren bis die Zutaten aufgebraucht sind. Abschluss bildet Bechamelsauce. Den geriebenen Parmesan aufstreuen. Im heißen Ofen 40 min backen.
  7. Ofen ausschalten und ca 10 min ruhen lassen. Die Saucen verbinden sich besser und das schneiden geht leichter... Falls was übrig bleibt, aufwärmen geht prima und es gibt die schönsten Stücke...
Dieses Rezept teilen