Grießschnitten mit gedünsteten Äpfeln

Grießschnitten mit gedünsteten Äpfeln
Rezept drucken
Als Kind hab ich es geliebt... Lang war es in der Schublade verschwunden gestern hatte ich Lust darauf.... Mein mittlerer der mal so gar kein Grießbrei ist fand es sooo lecker das er danach geschockt war das er gerade nichts anderes gegessen hat als kalten Grießbrei, paniert und ausgebacken... Zimt-Zucker ist schon fast Pflicht dazu... Und gedünstete Äpfel runden das ganze ab.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Grießschnitten mit gedünsteten Äpfeln
Rezept drucken
Als Kind hab ich es geliebt... Lang war es in der Schublade verschwunden gestern hatte ich Lust darauf.... Mein mittlerer der mal so gar kein Grießbrei ist fand es sooo lecker das er danach geschockt war das er gerade nichts anderes gegessen hat als kalten Grießbrei, paniert und ausgebacken... Zimt-Zucker ist schon fast Pflicht dazu... Und gedünstete Äpfel runden das ganze ab.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Grießbrei
Panade
gedünstete Äpfel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Milch mit Butter, Zucker und Salz aufkochen .Grieß einrührenund bei schwacher Hitze 5 min ausquellen lassen.
  2. Vom Herd nehmen. 10 min abkühlen lassen. 2 Eier einarbeiten. Arbeitsfläche mit Wasser besprenkeln. Grießmasse daraufgeben und mit nassen Händen fingerdick, rechteckig platt drücken und 30 min fest werden lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Zucker karamellisieren lassen. Äpfel zugeben und mit dem Saft der Orange ablöschen. Zimt zugeben und köcheln lassen. Ich mag es wenn die Äpfel noch Biss haben.
  4. Grießplatte in Rauten schneiden. (Erst waagrecht dann diagonal). Eier verquirlen. Erst im Ei und dann in den Semmelbröseln wenden und in einer beschichteten Pfanne entweder mit Kokosöl oder Butterschmalz goldbraun backen.
  5. Mit Äpfeln und Zimt Zucker servieren.
Rezept Hinweise

ich mag es gerne wenn im Grießbrei noch der Abrieb von einer Zitrone oder Orange ist

Dieses Rezept teilen
 

Trifle mit Birne

Trifle mit Birne
Rezept drucken
Trifle ist ein Dessert aus mehreren Schichten... In diesem Fall Löffelbiskuit getränkt mit gegarten Birnen, Quark-Mascarponecreme und Schokolade. Ich liebe Schichtdesserts, einfach deshalb weil man so schön Kreativ sein kann, sprich die Kombinationsideen entstehen einfach im Kopf, passend nach Jahreszeit usw...
Portionen
5 Gläser
Portionen
5 Gläser
Trifle mit Birne
Rezept drucken
Trifle ist ein Dessert aus mehreren Schichten... In diesem Fall Löffelbiskuit getränkt mit gegarten Birnen, Quark-Mascarponecreme und Schokolade. Ich liebe Schichtdesserts, einfach deshalb weil man so schön Kreativ sein kann, sprich die Kombinationsideen entstehen einfach im Kopf, passend nach Jahreszeit usw...
Portionen
5 Gläser
Portionen
5 Gläser
Zutaten
Portionen: Gläser
Anleitungen
  1. Pro Glas jeweils 1 Löffelbiskuit in Stücke brechen und ins Glas geben.
  2. Birnen schälen, Kerngehäuse herausschneiden und würfeln. In einem kleinem Topf den Zucker leicht karamellisieren, Birnen zugeben. Orange auspressen und mit dem Saft ablöschen. Vanilleschote längs aufschlitzen, Mark raus schaben und mit in den Topf geben. Ca 4 min bissfest garen und abkühlen lassen.
  3. Quark mit Puderzucker, Mascarpone und Sahne verrühren und mit Spekulatiusgewürz abschmecken.
  4. Birnenwürfel mit dem Sud auf den Löffelbiskuits verteilen. Quarkcreme darauf geben und mit Raspelschokolade bestreuen.
Rezept Hinweise

Das Dessert könnt ihr super vorbereiten.

Dieses Rezept teilen
 

Frühstücksbecher

Frühstücksbecher
Rezept drucken
Frühstück zum Teil ein heikles Thema... Natürlich ein Wochenendfrühstück ist klasse aber unter der Woche muss es oft schnell gehen, manche sind noch wartkarg, unausgeschlafen usw... Dieser Becher sorgt Abhilfe... Frische Früchte, Joghurt, Crunch da muss einfach gute Laune aufkommen....
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Frühstücksbecher
Rezept drucken
Frühstück zum Teil ein heikles Thema... Natürlich ein Wochenendfrühstück ist klasse aber unter der Woche muss es oft schnell gehen, manche sind noch wartkarg, unausgeschlafen usw... Dieser Becher sorgt Abhilfe... Frische Früchte, Joghurt, Crunch da muss einfach gute Laune aufkommen....
Portionen
4 Gläser
Portionen
4 Gläser
Zutaten
Joghurt
Blaubeerkompott
Haferflockencrunch
Mangowürfel
Portionen: Gläser
Anleitungen
  1. Joghurt mit Ahornsirup und Vanille glattrühren.
  2. Für das Kompott die Blaubeeren mit dem Saft von 1 Orange und 2 EL Wasser in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Speisestärke in wenig Wasser glattrühren, in den Topf geben und noch einmal aufkochen lassen.
  3. Für das Crunch, Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker und Haferflocken einrühren und leicht anrösten. Durch den Zucker karamellisiert das ganze. Umfüllen.
  4. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Ggf mit Honig, Limettensaft und Vanille marinieren. Tipp: siehe unten
  5. Nun einschichten...Erst Joghurt, dann Kompott, Joghurt, Mango, Crunch. Man kann es auch vorbereiten aber den Crunch bitte erst vor dem servieren streuen.
Rezept Hinweise

Wenn ihr eine Flugmango nutzt entfällt das marinieren. Ich weiß eine Flugmango kostet wesentlich mehr aber der Geschmack entschädigt definitiv dafür.

Dieses Rezept teilen