Apfeltaschen mit Marzipan

Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Apfeltaschen mit Marzipan
Rezept drucken
Äpfel, Marzipan und Zimt.... Zusammen mit Quark-Öl-Teig entstehen daraus himmlisch leckere Apfeltaschen....Frisch gemacht schmecken sie am besten...😄
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Apfelfülle
Teig
Fertigstellung
Glasur
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit Zimt, Vanille, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben, aufkochen, ca 8 min köcheln lassen. Abgießen und den Sud unbedingt aufheben.
  2. Zutaten für den Teig schnell mit kalten Händen verkneten. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  3. Arbeitsfläche gut mehlen. Teig auf Backblechgröße ausrollen. Quer halbieren und die Teighälften jeweils längs in 4 Stücke schneiden.
  4. Eigelb mit Milch verquirlen. Jeweils 1 EL Füllung auf eine Teighälfte der vorbereiteten Stücke geben. Marzipan in Stückchen zupfen und darauf geben. Andere Hälfte ein paar mal schräg einschneiden. Ränder mit Eigelbmilch bepinseln. Zusammenklappen, andrücken und aufs Blech geben. Mit den anderen 7 Stücken ebenso verfahren.
  5. Im heißen Ofen ca 15 min backen. In der Zwischenzeit den Apfelsud mit der Konfitüre aufkochen ein einköcheln lassen. Die heißen Apfeltaschen sofort nach dem backen damit bepinseln. Antrocknen lassen und genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Joghurt-Zitronen-Muffins

Joghurt-Zitronen-Muffins
Rezept drucken
Meine Kids hatten spontan Lust zu backen... Damit meine ich so richtig spontan... Was gibt der Vorrats-bzw Kühlschrank her? Schnell geschaut und losgebacken... Entstanden sind leckere Muffins die einen Platz auf dem Blog verdient haben😄
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Joghurt-Zitronen-Muffins
Rezept drucken
Meine Kids hatten spontan Lust zu backen... Damit meine ich so richtig spontan... Was gibt der Vorrats-bzw Kühlschrank her? Schnell geschaut und losgebacken... Entstanden sind leckere Muffins die einen Platz auf dem Blog verdient haben😄
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier mit Zucker, Zitronenabrieb- und Saft aufschlagen.
  3. Joghurt und Öl zugeben, unterrühren.
  4. Mehl mit Backpulver mischen, zur Masse geben und alles gleichmäßig vermengen. Auf die Förmchen verteilen und 20 min backen.
Dieses Rezept teilen
 

Möhrenpfannkuchentorte mit Radieschen-Dip

Möhrenpfannkuchentorte mit Radieschen-Dip
Rezept drucken
Pfannkuchen... Werden hier geliebt ohne Ende..in allen Varianten... Hier auch eine gute Variante für Gemüse Verweigerer.. Im Teig sind klein geraspelte Möhren😉 geschichtet mit Parmesan und Putenbrustscheiben ist es ein geniales Gericht für groß und klein.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Möhrenpfannkuchentorte mit Radieschen-Dip
Rezept drucken
Pfannkuchen... Werden hier geliebt ohne Ende..in allen Varianten... Hier auch eine gute Variante für Gemüse Verweigerer.. Im Teig sind klein geraspelte Möhren😉 geschichtet mit Parmesan und Putenbrustscheiben ist es ein geniales Gericht für groß und klein.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Pfannkuchen
Radieschen Dip
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Möhren schälen und fein raspeln. Eier mit Mehl und Milch zu einem platten Teig rühren, salzen und pfeffern. Möhrenraspel unterheben.
  2. Parmesan reiben. Ofen auf 75 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.Ein beschichtete Pfanne mit Öl ausreiben. Nach und nach aus dem Teig ca 8-10 dünne Pfannkuchen backen.
  3. Die fertigen Pfannkuchen jeweils mit Putenbrust belegen, mit Parmesan bestreuen und aufeinander stapeln. Dazwischen im Ofen warmstellen.
  4. Für den Dip die Radieschen waschen und fein würfeln. Quark mit Meerrettich glattrühren. Radieschenwürfel unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Torte in Stücke schneiden und mit Dip servieren...
Dieses Rezept teilen