Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne

Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zwetschgendatschi mit Vanille-Tonka-Sahne
Rezept drucken
Samstag Nachmittag... Ehemann kommt von der Arbeit und hat ungeplant nen Eimer voller Zwetschgen dabei... Schnell improvisiert .. Kuchenplan umgeschmissen und ab in die Küche... Ein Klassiker der heißgeliebt ist getoppt mit einem Liebling von mir... Vanille und Tonka😍😍😍😍
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Hefeteig
Belag
Streusel
Vanille-Tonka-Sahne
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Für den Hefeteig die Hefe und den Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten zugeben und alles zu einem glätten, glänzenden Teig kneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Zwetschgen vorbereiten. Waschen, aufschneiden, entkernen, Hälften längs einschneiden. Zimt und Zucker mischen, Löffelbiskuits zerbröseln...
  3. Teig auf einem mit Backpapier belegten Blech auf Backblechgröße ausrollen. Mit Biskuitbröseln bestreuen. Zwetschgen leicht überlappend damit belegen. Zimt-Zucker darüber streuen.
  4. Die Streuselzutaten mit den Händen verkneten. Auf dem Kuchen verteilen.
  5. Nochmal abgedeckt 20 min gehen lassen. In dieser Zeit den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  6. Im heißen Ofen ca 35 min backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
  7. Tonkabohne fein reiben, mit Vanille und Vanillezucker zur Sahne geben und halbsteif schlagen. Zu dem Kuchen reichen.
Dieses Rezept teilen
 

Eiskaffeecreme

Eiskaffeecreme
Rezept drucken
Sommer und Eiskaffee... Gehört hier einfach dazu... Diesmal kommt der Eiskaffee aber als Dessert zum Einsatz... Eine luftige Creme geschichtet mit zerstoßenen Löffelbiskuits... Ein Traum...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Eiskaffeecreme
Rezept drucken
Sommer und Eiskaffee... Gehört hier einfach dazu... Diesmal kommt der Eiskaffee aber als Dessert zum Einsatz... Eine luftige Creme geschichtet mit zerstoßenen Löffelbiskuits... Ein Traum...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ei mit Zucker weißcremig aufschlagen. Milch nach und nach unterziehen. In einen Topf geben und erhitzen. Wichtig: noch nicht kochen.
  2. Eiskaffeepulver mit dem Wasser und der Stärke glattrühren. In die Eiermilch rühren. Masse leicht zum kochen bringen und leicht köcheln lassen bis die Masse eindickt. Umfüllen und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben.
  3. Biskuits grob zerstoßen. Dessert in Gläser schichten. Creme-Biskuits-Creme-Biskuits-Creme.
  4. Im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen. Vor dem servieren mit Kakao oder Eiskaffeepulver bestäuben...
Dieses Rezept teilen
 

Quark-Trifle Himbeer-Mango

Quark-Trifle Himbeer-Mango
Rezept drucken
Ein tolles Dessert zum vorbereiten... Vorbereiten ist in dem Fall sogar Pflicht denn richtig lecker wird es erst wenn es mindestens 1 Stunde durchzieht damit die Löffelbiskuit s zwar weich aber nicht matschig werden. Die Quarkcreme schmeckt locker, leicht und Himbeersauce und Mango ergänzen sich perfekt. Die nächste Grillparty kommt bestimmt. Das Trifle ist auch ein super Mitbringsel für den Anlass?
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Quark-Trifle Himbeer-Mango
Rezept drucken
Ein tolles Dessert zum vorbereiten... Vorbereiten ist in dem Fall sogar Pflicht denn richtig lecker wird es erst wenn es mindestens 1 Stunde durchzieht damit die Löffelbiskuit s zwar weich aber nicht matschig werden. Die Quarkcreme schmeckt locker, leicht und Himbeersauce und Mango ergänzen sich perfekt. Die nächste Grillparty kommt bestimmt. Das Trifle ist auch ein super Mitbringsel für den Anlass?
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Himbeeren mit Vanillezucker und Zitronenschale pürieren und durch ein Haarsieb streichen.
  2. Quark mit Joghurt, Honig und Zitronensaft verrühren.
  3. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.
  4. Einerechteckige Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen. Mit einem Teil der Himbeersauce beträufeln. Darauf einen Teil Quarkcreme, anschließend Mangowürfel... Den ganzen Vorgang wiederholen. Mit Mangowürfeln abschließen.
  5. Im Kühlschrank abgedeckt mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. In Stücke schneiden und servieren.
Dieses Rezept teilen