Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto

Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Flatbread Bacon, Pfirsich, Kürbiskernpesto
Rezept drucken
Der Herbst kann durchaus lecker sein... In dem Fall ein modernes Flatbread mit Bacon, Pfirsichen und homemade Kürbiskernpesto... Das Pesto ist bei uns auch ein Liebling auf Crostinis, über Pasta usw...
Portionen
4 Flatbreads
Portionen
4 Flatbreads
Zutaten
Teig
Kürbiskernpesto
Belag
Portionen: Flatbreads
Anleitungen
  1. Mehl mit Polenta und Salz mischen. Kuhle eindrücken. Dort Hefe, Zucker und etwas von dem Wasser verrühren und 10 min quellen lassen. Restliches Wasser und Olivenöl zugeben und alles zu einem relativ festen Teig verkneten. Je nach Beschaffenheit von eurem Polentagrieß noch etwas Mehl oder Wasser zugeben. Abgedeckt an einem warmen Ort 45 min gehen lassen.
  2. Für das Pesto die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Abkühlen lassen.
  3. Knoblauchzehen, Basilikum Blätter und Kürbiskerne mit dem Zitronensaft im Mixer zerhacken, beide Ölsorten nach und nach einlaufen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Parmesan reiben und einrühren.
  4. Creme fraiche mit Joghurt verrühren. Pfirsiche in Spalten schneiden, Zwiebel in Ringe.
  5. Teig in 4 Teile teilen und dünn ausrollen. Ofen auf 200 Grad Heißluft vorheizen. Fladen mit Joghurt-Creme fraiche bestreichen. Mit Zwiebeln, Pfirsichen und Bacon belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Ofen 15 - 20 min backen. Mit Pesto, Rucola und Balsamicocreme fertig stellen.
Dieses Rezept teilen
 

Kürbisrisotto

Kürbisrisotto
Rezept drucken
Ich liebe ja Risotto.. Ganz klassisch oder mit Steinpilzen, Meeresfrüchten, Möhre-Curry... Im Herbst bietet sich aber Kürbis mehr als an... Das Kürbispüree sorgt für eine knallige Farbe und einen extrem lecker Geschmack... Wir essen das pur, ein Steak oder Bratwurst passt aber auch gut dazu.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Kürbisrisotto
Rezept drucken
Ich liebe ja Risotto.. Ganz klassisch oder mit Steinpilzen, Meeresfrüchten, Möhre-Curry... Im Herbst bietet sich aber Kürbis mehr als an... Das Kürbispüree sorgt für eine knallige Farbe und einen extrem lecker Geschmack... Wir essen das pur, ein Steak oder Bratwurst passt aber auch gut dazu.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Kürbis von Kernen und Faser befreien. In grobe Spalten schneiden. Auf einem Blech im heißen Ofen ca 50 min backen bis das Kürbisfleisch weich ist. Aus der Schale kratzen, pürieren. Abkühlen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Gemüsebrühe aufkochen und während der kompletten Garzeit leicht köcheln lassen.
  3. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauchwürfel anschwitzen. Risottoreis und Lorbeerblätter zugeben und 3 min mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und so lange rühren bis der Wein aufgesogen ist.
  4. Jeweils 1 Schöpfkelle heiße Brühe zugeben und bei kleiner mir mittlerer Hitze immer rühren, rühren, rühren und erst dann Flüssigkeit zugeben wenn sie aufgesogen ist. Dazwischen. nach 15 min das Kürbispüree zugeben. Ca 10 min weiter garen.. Zuletzt den Parmesan und die Butter unterziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Der perfekte Garpunkt ist außen cremig, schlonzig mit leicht festen Kern... Mit Parmesan und Kürbiskernöl servieren
Dieses Rezept teilen