Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat

Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat
Rezept drucken
Ich bin ja ein großer Fischfan... Egal in welcher Form... Dieses Rezept wird im Ofen gegart mit einer leckeren Kruste mit Thymian und Tomaten. Mit Blattspinat wird daraus ein tolles Low Carb Rezept.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Rotbarschfilet mit Thymiankruste und Blattspinat
Rezept drucken
Ich bin ja ein großer Fischfan... Egal in welcher Form... Dieses Rezept wird im Ofen gegart mit einer leckeren Kruste mit Thymian und Tomaten. Mit Blattspinat wird daraus ein tolles Low Carb Rezept.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
gratinierter Fisch
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Fischfilet waschen und trockentupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymianblätter abzupfen.
  2. Toast zerbröseln. Zusammen mit der Butter und Thymian verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten halbieren.
  3. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Fischfilets in eine gerettete Form legen. Die Masse auf dem Fisch verteilen und mit Tomaten belegen. Im Ofen 20 min garen.
  4. Blattspinst gut waschen und putzen. In kochendem Salzwasser 1-2 min blanchieren. Eiskalt abschrecken.
  5. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. In Olivenöl andünsten. Spinat zugeben und zusammen mit der Sahne etwas einköcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  6. Fisch aus dem Ofen nehmen und auf dem Spinat anrichten.
Dieses Rezept teilen
 

Pasta mit grünem Spargel, Tomaten, Zitrone

Pasta mit grünem Spargel, Tomaten, Zitrone
Rezept drucken
Pasta wie ich sie liebe... Im Frühling brauche ich keine dicke Sahnesauce sondern einfach frisches, gebratenes Gemüse, zitronig frisch und lecker... Ich liebe Spargel aus der Pfanne.. Grüner Spargel ist nicht nur optisch toll, das lästige Schälen fällt auch weg...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Pasta mit grünem Spargel, Tomaten, Zitrone
Rezept drucken
Pasta wie ich sie liebe... Im Frühling brauche ich keine dicke Sahnesauce sondern einfach frisches, gebratenes Gemüse, zitronig frisch und lecker... Ich liebe Spargel aus der Pfanne.. Grüner Spargel ist nicht nur optisch toll, das lästige Schälen fällt auch weg...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Spargel waschen, die holzigen Enden wegschneiden. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Knoblauch klein hacken. Bio-Zitrone heiß waschen. Schale abreiben. Saft auspressen.
  2. Bandundeln al den te kochen. In der Zwischenzeit Öl und Butter in eine Pfanne geben und die Spargelstücke mit dem Rosmarinzweigen 8 min braten. Tomaten, Knoblauch, Zitronenschale zugeben und 2 min mit braten.
  3. 2 Schöpfer vom Nudelwasser zugeben und alles mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Nudeln abgießen mit Gemüse mischen. Parmesan darüberhobeln und servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Gnocchis mit geschmolzenen Tomaten

Gnocchis mit geschmolzenen Tomaten
Rezept drucken
Da lacht das vegetarische Herz... Und ganz ehrlich Gnocchis selber machen ist so easy das keiner welche aus der Packung braucht... Umso mehr Sonnenstrahlen draußen sind desto leckerer werden die geschmolzenen Tomaten... Ich liebe so und man vermisst Fleisch so gar nicht... Freu mich auf euer Feedback...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Gnocchis mit geschmolzenen Tomaten
Rezept drucken
Da lacht das vegetarische Herz... Und ganz ehrlich Gnocchis selber machen ist so easy das keiner welche aus der Packung braucht... Umso mehr Sonnenstrahlen draußen sind desto leckerer werden die geschmolzenen Tomaten... Ich liebe so und man vermisst Fleisch so gar nicht... Freu mich auf euer Feedback...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Kartoffeln waschen, in kochendem Salzwasser ca 20 min garen. Abgießen, abdampfen, kurz abkühlen lassen, pellen und noch warm durch eine Kartoffelpresse drücken. Vollständig auskühlen lassen.
  2. Eigelb, Kartoffelmehl, Gries und salz zugeben und zu einer formbaren Masse verkneten. Arbeitsfläche bemehlen. Aus dem Teig Rollen formen, mit einem Messer 1-2 cm große Stücke abschneiden. Kanten etwas rund formen und mit einer Gabel das typische Rillenmuster hineindrücken.
  3. In kochendes Salzwasser geben, Temperatur reduzieren und die Gnocchis 5-6 min ziehen lassen bis sie an die Oberfläche schwimmen.
  4. In der Zwischenzeit, Tomaten waschen und halbieren. Knoblauch, Zwiebel und Chili klein würfeln.
  5. Butter und Öl gleichzeitig in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Chili glasig dünsten. Tomaten zugeben und 3 min mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.
  6. Gnocchis mit den Tomaten und etwas Parmesan servieren.
Dieses Rezept teilen