Grieß-Kirsch-Kuchen

Grieß-Kirsch-Kuchen
Rezept drucken
Mehlfrei, saftig, lecker... Ich liebe diesen saftigen Kuchen... Mit Tonkabohne und Zimt eine Wucht... Keine Angst der Teig ist vor dem Backen relativ flüssig... Der Grieß quillt aber beim backen auf und sorgt für die perfekte Konsistenz.
Portionen
24-26 cm Springform
Portionen
24-26 cm Springform
Grieß-Kirsch-Kuchen
Rezept drucken
Mehlfrei, saftig, lecker... Ich liebe diesen saftigen Kuchen... Mit Tonkabohne und Zimt eine Wucht... Keine Angst der Teig ist vor dem Backen relativ flüssig... Der Grieß quillt aber beim backen auf und sorgt für die perfekte Konsistenz.
Portionen
24-26 cm Springform
Portionen
24-26 cm Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Backform fetten oder mit Boden mit Backpapier einspannen. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier mit Puderzucker, Joghurt, Zimt, Tonkabohne und Amaretto verrühren. Flüssige Butter einlaufen lassen.
  3. Grieß mit Backpulver mischen, einrühren. In die Form geben.
  4. Kirschen abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen ca 45 min mit Sichtkontakt backen. Ggf abdecken nach der Hälfte der Backzeit...
Dieses Rezept teilen
 

Donauwellen-Käsekuchen

Donauwellen-Käsekuchen
Rezept drucken
Donauwelle oder Käsekuchen? Am besten beides... Dann seit ihr hier genau richtig... Ein, toller, saftiger Blechkuchen. Schokoladig,cremig mit Kirschen... Da gönnt man sich gerne ein Stück.
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Donauwellen-Käsekuchen
Rezept drucken
Donauwelle oder Käsekuchen? Am besten beides... Dann seit ihr hier genau richtig... Ein, toller, saftiger Blechkuchen. Schokoladig,cremig mit Kirschen... Da gönnt man sich gerne ein Stück.
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Boden
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Die Zutaten für den Boden mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf auswellen oder mit den Händen festdrücken.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kirschen abtropfen lassen.
  3. Quark, Frischkäse, Zucker, Vanille, Eier, Puddingpulver, Grieß und Backpulver cremig rühren. Masse halbieren. Unter die eine Hälfte den Kakao und die flüssige Schokolade rühren.
  4. Die helle Quarkmasse auf dem Teigboden verstreichen. Die Schokomasse darauf verteilen. Es ist nicht schlimm wenn sich die Schokomasse etwas mit dem hellen Belag marmoriert. Zuletzt die Kirschen darauf verteilen.
  5. Im heißen Ofen 50 min backen. Auskühlen lassen, in Stücke schneiden und nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben.
Dieses Rezept teilen
 

Quark-Kirsch-Kuchen mit Streusel

Quark-Kirsch-Kuchen mit Streusel
Rezept drucken
Ein schöner Familienkuchen, Zimt, Vanille, Quark, Kirschen, Streusel auf Mürbeteigboden. 4 Schichten in einem, jeder Biss ist lecker... Bei uns ist dieser Kuchen gerne gesehen, er kann auch variiert werden z.B mit Aprikosen, Pfirsichen, Birnen usw... Seit kreativ
Portionen
24-26 cm Springform
Portionen
24-26 cm Springform
Quark-Kirsch-Kuchen mit Streusel
Rezept drucken
Ein schöner Familienkuchen, Zimt, Vanille, Quark, Kirschen, Streusel auf Mürbeteigboden. 4 Schichten in einem, jeder Biss ist lecker... Bei uns ist dieser Kuchen gerne gesehen, er kann auch variiert werden z.B mit Aprikosen, Pfirsichen, Birnen usw... Seit kreativ
Portionen
24-26 cm Springform
Portionen
24-26 cm Springform
Zutaten
Mürbeteigboden
Füllung
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Alle Mürbeteigzutaten mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. 2/3 vom Teig in die Form drücken und dabei einen kleinen Rand hochziehen.
  2. Kirschen abtropfen lassen. Eiweiß steif schlagen, umfüllen. Quark, Eigelb, Zucker, Zitronenabrieb, Vanille, Backpulver und Grieß glattrühren, Eischnee unterheben.
  3. Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Abgetropfte Kirschen auf dem Teigboden verteilen. Quarkmasse darauf verteilen. Den restlichen Mürbeteig darauf bröseln. Im heißen Ofen ca 75 min backen. Ggf nach Hälfe der Backzeit abdecken.
  4. Vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen, mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Dieses Rezept teilen