Eiskaffeecreme

Eiskaffeecreme
Rezept drucken
Sommer und Eiskaffee... Gehört hier einfach dazu... Diesmal kommt der Eiskaffee aber als Dessert zum Einsatz... Eine luftige Creme geschichtet mit zerstoßenen Löffelbiskuits... Ein Traum...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Eiskaffeecreme
Rezept drucken
Sommer und Eiskaffee... Gehört hier einfach dazu... Diesmal kommt der Eiskaffee aber als Dessert zum Einsatz... Eine luftige Creme geschichtet mit zerstoßenen Löffelbiskuits... Ein Traum...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ei mit Zucker weißcremig aufschlagen. Milch nach und nach unterziehen. In einen Topf geben und erhitzen. Wichtig: noch nicht kochen.
  2. Eiskaffeepulver mit dem Wasser und der Stärke glattrühren. In die Eiermilch rühren. Masse leicht zum kochen bringen und leicht köcheln lassen bis die Masse eindickt. Umfüllen und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben.
  3. Biskuits grob zerstoßen. Dessert in Gläser schichten. Creme-Biskuits-Creme-Biskuits-Creme.
  4. Im Kühlschrank ein paar Stunden durchziehen lassen. Vor dem servieren mit Kakao oder Eiskaffeepulver bestäuben...
Dieses Rezept teilen
 

Bärlauch-Quiche

Bärlauch-Quiche
Rezept drucken
Ich persönlich bin ein großer Quiche Fan.. Mein Mann eher weniger, von daher muss man ihn überzeugen. Mit dieser Quiche klappt es... Saftig, aromatisch, frisch mit tollen Frühlingsfarben... Perfekt...
Portionen
28cm Tarteform mit Hebeboden
Portionen
28cm Tarteform mit Hebeboden
Bärlauch-Quiche
Rezept drucken
Ich persönlich bin ein großer Quiche Fan.. Mein Mann eher weniger, von daher muss man ihn überzeugen. Mit dieser Quiche klappt es... Saftig, aromatisch, frisch mit tollen Frühlingsfarben... Perfekt...
Portionen
28cm Tarteform mit Hebeboden
Portionen
28cm Tarteform mit Hebeboden
Zutaten
Teig
Portionen: Tarteform mit Hebeboden
Anleitungen
  1. Für den Teig alle Zutaten mit den Händen verkneten, in die Form geben und 30 min kaltstellen.
  2. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Bärlauch waschen und in Streifen schneiden. Tomaten halbieren.
  3. Quark, Creme fraiche, Eier verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Bärlauch, Tomaten und Käse unterrühren.
  4. Teig mit Backpapier belegen und 10 min vorbacken. Backpapier entfernen. Belag einfüllen und 40 min fertig backen. Evtl nach Hälfte der Backzeit abdecken.
  5. Schmeckt warm und kalt...
Dieses Rezept teilen
 

Bienenstich-Käsekuchen

Bienenstich-Käsekuchen
Rezept drucken
Nein,nicht schon wieder Bienenstich wie letzte Woche. Letzte Woche hat mich nur dran erinnert das ich den mal wieder machen muss. Ich hab schon viele Käsekuchen gebacken, dieser ist der Lieblingskäsekuchen meiner Mama, also sie wünscht sich meistens diesen von mir. Cremige Füllung, knusprige Kruste... Der Mürbeteig enthält kein Ei, ist also beim kneten etwas störrisch, aber den Kampf gewinnt ihr, einfach etwas mehr Wasser zugeben und ihr habt gewonnen.
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Bienenstich-Käsekuchen
Rezept drucken
Nein,nicht schon wieder Bienenstich wie letzte Woche. Letzte Woche hat mich nur dran erinnert das ich den mal wieder machen muss. Ich hab schon viele Käsekuchen gebacken, dieser ist der Lieblingskäsekuchen meiner Mama, also sie wünscht sich meistens diesen von mir. Cremige Füllung, knusprige Kruste... Der Mürbeteig enthält kein Ei, ist also beim kneten etwas störrisch, aber den Kampf gewinnt ihr, einfach etwas mehr Wasser zugeben und ihr habt gewonnen.
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Zutaten
Mürbeteig
Füllung
Bienenstichbelag
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig Butter in Stücke schneiden und mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten. In die Springform geben, am Boden platt drücken und einen Rand von ca 3-4 cm hochziehen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, kühl stellen.
  2. Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Eiter geht es mit der Füllung. 2 der Eier trennen und Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, umfüllen. Butter mit Zucker und Vanille cremig rühren. Die beiden Eigelb und die 4 Eier nach und nach einzeln unterrühren. Puddingpulver, Milch, Grieß und Quark kurz unterrühren bis ihr eine glatte Masse habt. Eischnee unterheben. Füllung auf den Boden geben und im heißen ofen 40 min backen.
  3. Nach 25 min Backzeit den Bienenstichbelag vorbereiten. Dazu Butter, Zucker und Sahne in einem kleinen Topf aufkochen und 10 min köcheln lassen. Mandelblättchen einrühren.
  4. Kuchen aus dem Ofen nehmen. Den Belag vorsichtig von der Mitte aus, löffelweise auf dem teig verteilen. Am Rand bitte ca 2 cm frei lassen. Im Ofen bei gleicher Temperatur 20 min fertig backen.
  5. Aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer vorsichtig den Rand lösen und den Kuchen komplett in der Form auskühlen lassen. Rand mit Puder-und Hagelzucker bestreuen.
Dieses Rezept teilen