Martinsgänse Mürbeteig

Martinsgänse Mürbeteig
Rezept drucken
Heute ist hier Martinsumzug... Jedes Jahr ist es wieder schön mit den Laternen zu laufen, Martinslieder zu singen und in leuchtende Kinderaugen zu schauen... Die Martinsgänse nach dem Zug sind Tradition... Ich liebe es sie zu backen und zu verzieren😍
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Martinsgänse Mürbeteig
Rezept drucken
Heute ist hier Martinsumzug... Jedes Jahr ist es wieder schön mit den Laternen zu laufen, Martinslieder zu singen und in leuchtende Kinderaugen zu schauen... Die Martinsgänse nach dem Zug sind Tradition... Ich liebe es sie zu backen und zu verzieren😍
Portionen
25 Stück
Portionen
25 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Die Butter in Stückchen schneiden.. Zusammen mit allen anderen Teigzutaten mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mindestens 1 Stunde kühl stellen.
  2. Ofen auf 175 Grad Heißluft vorheizen... Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, mit einer Gansform ausstechen.
  3. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im heißen Ofen ca 9-10 min backen. Auskühlen lassen.
  4. Guss aus Puderzucker und Zitronensaft anrühren. Mit Lebensmittelfarbe einfärben. Schokotropfen als Auge mit Guss ankleben. Schnabel und Füße anpinseln. Am Körper einen Strich anpinseln und mit Kokosflocken bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Zwetschgen-Crumble

Zwetschgen-Crumble
Rezept drucken
Ein weiterer Leckerbissen aus der Herbstküche... Ich liebe Crumble in sämtlichen Varianten, allein der Duft der beim backen verströmt ist jede Sünde wert... Vanille, Zimt sind schuld daran. Damit die Streusel schön crunchy werden hab ich Haferflocken und Mandeln in den Teig gegeben... Mein mittlerer mag keine rohen Zwetschgen aber im Crumble liebt er sie. Wer noch mehr Sünde will reicht zum Crumble eine Kugel Vanilleeis. Heiß und Eis ist immer super...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zwetschgen-Crumble
Rezept drucken
Ein weiterer Leckerbissen aus der Herbstküche... Ich liebe Crumble in sämtlichen Varianten, allein der Duft der beim backen verströmt ist jede Sünde wert... Vanille, Zimt sind schuld daran. Damit die Streusel schön crunchy werden hab ich Haferflocken und Mandeln in den Teig gegeben... Mein mittlerer mag keine rohen Zwetschgen aber im Crumble liebt er sie. Wer noch mehr Sünde will reicht zum Crumble eine Kugel Vanilleeis. Heiß und Eis ist immer super...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Zwetschgen
Streusel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen. Mit Puderzucker und Zimt vermischen, abdecken und 30 min marinieren.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Auflaufform einfetten. Alle Streuselzutaten bis auf die Butter vermischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Zwetschgen samt gezogenem Sud in die Form geben und die Streusel darüberkrümeln.
  3. Im heißen Ofen 25-30 min goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben und heiß oder wer mag kalt servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Beeren-Schoko-Sünde

Beeren-Schoko-Sünde
Rezept drucken
Dieses Dessert ist der Hammer... Ich rate euch aber echt eher kleine Portionen zu machen...Es ist mächtig, aber genial... Hier treffen viele Komponenten aufeinander... Fruchtig, säuerliches Kompott... Vanilleganache, Butterstreusel und frische Beeren... Man kommt noch Knackig auf, cremig, knusprig, cremig, weich... Genug der Schwärmerei... Los gehts
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Beeren-Schoko-Sünde
Rezept drucken
Dieses Dessert ist der Hammer... Ich rate euch aber echt eher kleine Portionen zu machen...Es ist mächtig, aber genial... Hier treffen viele Komponenten aufeinander... Fruchtig, säuerliches Kompott... Vanilleganache, Butterstreusel und frische Beeren... Man kommt noch Knackig auf, cremig, knusprig, cremig, weich... Genug der Schwärmerei... Los gehts
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Zutaten
Kompott
Streusel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Als erstes bereitet ihr das Kompott zu...Himbeeren, Limettensaft, Zucker und 2 el Wasser aufkochen. Stärke mit restlichem Wasser anrühren. zu den Beeren geben und nochmals aufkochen bis die Masse eindickt. Auf Dessertgläser verteilen und vollständig abkühlen lassen.
  2. Für die Streusel den ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Alle Streuselzutaten mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Auf ein Blech mit Backpapier geben und 10 min hell backen.
  3. Während die Streusel abkühlen bereitet ihr die Ganache zu. Dazu Schokolade fein hacken und zusammen mit dem Vanillemark in eine Schüssel geben. Sahne erhitzen, nicht kochen über die Schokolade geben, 1 min warten, glattrühren.
  4. Die Hälfte der Ganache gebt ihr jetzt vorsichtig auf das Kompott und lasst es im Kühlschrank 20 min fest werden.Damit die zweite Hälfte nicht zu fest ist halte ich sie auf warmen Wasserbad flüssig.
  5. Wenn die Ganache angezogen hat verteilt ihr darauf die Streusel und drückt sie sanft an. Zweite Hälfte der Ganache darauf verteilen. Wieder in den Kühlschrank geben und vor dem servieren die frischen Beeren darauf geben.
Dieses Rezept teilen