Müsliwürfel Mango-Kokos

Müsliwürfel Mango-Kokos
Rezept drucken
Heute hab ich ein tolles Rezept für euch... Mi diesem Rezept bin ich zeitgleich bei einer tollen Aktion dabei. Nämlich bei der Foodblogparade #gesundundleckerfuerjedentag Diesmal war das Thema Picknick auf der Wiese... Zu einem Picknick gehören für mich als Snack diese Müsliwürfel dazu. Gesund und lecker mit tollen Aromen. Das Rezept für das Apfel-Mango-Mus findet ihr unter Rezeptschatz Kaiserschmarrn mit Apfel-Mango-Mus
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Müsliwürfel Mango-Kokos
Rezept drucken
Heute hab ich ein tolles Rezept für euch... Mi diesem Rezept bin ich zeitgleich bei einer tollen Aktion dabei. Nämlich bei der Foodblogparade #gesundundleckerfuerjedentag Diesmal war das Thema Picknick auf der Wiese... Zu einem Picknick gehören für mich als Snack diese Müsliwürfel dazu. Gesund und lecker mit tollen Aromen. Das Rezept für das Apfel-Mango-Mus findet ihr unter Rezeptschatz Kaiserschmarrn mit Apfel-Mango-Mus
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Anleitungen
  1. Butter mit Honig oder Agavendicksaft in einem Topf langsam unter Rühren schmelzen. Ofen auf 140 Grad Heißluft vorheizen. Eine Form 20*20 cm mit Backpapier auslegen.
  2. Mango klein hacken. Zusammen mit Haferflocken, Orangenschale, Kokosflocken und Mus in einer Schüssel vermischen.
  3. Die Buttermischung dazu gießen und gut untermischen. Masse in die vorbereitete Form geben und mit einem Löffel gut andrücken das der ganze Boden bedeckt ist.
  4. Im heißen Ofen 25 min backen. Etwas warten. Lauwarm in Quadrate schneiden und anschließend vollständig auskühlen lassen.
Rezept Hinweise

FB_IMG_1470081005003[1]

Dieses Rezept teilen
 

Quinoa-Pudding mit gebratenen Bananen

Quinoa-Pudding mit gebratenen Bananen
Rezept drucken
Ich hab euch ja schon mal erzählt meine jüngste liebt alles was mit Quinoa zu tun hat.. Und ja ich bin froh darum... Hervoragende Eiweißquelle, essentielle Vitamine und Mineralstoffe und viele mehr positive Eigenschaften. Diesmal als Frühstücksvariante... Mega lecker...
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Quinoa-Pudding mit gebratenen Bananen
Rezept drucken
Ich hab euch ja schon mal erzählt meine jüngste liebt alles was mit Quinoa zu tun hat.. Und ja ich bin froh darum... Hervoragende Eiweißquelle, essentielle Vitamine und Mineralstoffe und viele mehr positive Eigenschaften. Diesmal als Frühstücksvariante... Mega lecker...
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
Quinoa Pudding
gebratene Bananen
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Quinoa gut abwaschen und abtropfen lassen. Zusammen mit Wasser und Kokosmilch in einen Topf geben und unter Rühren erhitzen.
  2. Vanille, Honig, Salz und Zimt zugeben und ca 20 min köcheln lassen, dabei immer mal wieder umrühren.
  3. 5 min vor Ende der Garzeit Banane schälen, in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Butter in einer Pfanne schmelzen, Bananen zugeben und mit Honig beträufeln, wenden. Kokosflocken zugeben und alles schön karamellisieren lassen.
  4. Pudding mit Bananen und Kokosflocken warm oder kalt servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat

Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat
Rezept drucken
Soll ich euch sagen wer der größte Fan von solchen Gerichten ist? Meine 2 jährige Tochter... Sie liebt alles was mit Hirse, Bulgur, Quinoa, Couscous usw zu tun hat... Dieses Gericht ist einfach toll und gesund. Eisen ist super für den Eisenspeicher, Avocado ist sowieso ne Nährstoffbombe... Ihr könnt also nichts falsch machen und das Gericht liegt auch beim Sport nicht schwer im Magen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Hirse-Falafel mit Tomaten-Avocado-Salat
Rezept drucken
Soll ich euch sagen wer der größte Fan von solchen Gerichten ist? Meine 2 jährige Tochter... Sie liebt alles was mit Hirse, Bulgur, Quinoa, Couscous usw zu tun hat... Dieses Gericht ist einfach toll und gesund. Eisen ist super für den Eisenspeicher, Avocado ist sowieso ne Nährstoffbombe... Ihr könnt also nichts falsch machen und das Gericht liegt auch beim Sport nicht schwer im Magen.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Anleitungen
  1. Hirse in einem Topf, ohne fett etwas anrösten bis sie zu duften beginnt. Mit Brühe ablöschen, aufkochen lassen, Hitze reduzieren und 15 min köcheln lassen. Ab und an rühren. Herd ausschalten und etvl noch etwas quellen lassen bis alles Wasser aufgesogen ist.
  2. Zwiebel und Knoblauch grob zerkleinern. Zwiebel, Knoblauch, Gewürze, Petersilie, Öl und Zitronensaft mit der Hälfte der gekochten Hirse pürieren. Mit der restlichen Hirse, Mehl und Backpulver verkneten.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen end etwas einölen. Mit feuchten Händen aus der Masse Bällchen formen und aufs Blech legen. ( es werden ca 20 Stück). Mit ein paar Tropfen Öl beträufeln. Im heißen Ofen 20 backen.
  4. In der Zwischenzeit den Salat zubereiten. Für das Dressing Zitronensaft mit Honig bzw Agavendicksaft und Salz und Pfeffer verrühren bis sich der Pfeffer gelöst hat. Öl unterschlagen. Tomaten waschen und achteln. Gurke schälen, halbieren und in Stücke schneiden. Avocado längs rundherum einschneiden. Durch drehen die Hälften trennen. Kern entfernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel entfernen und würfeln Mit Dressing mischen. ( Zitrone ist perfekt für Avocado). Petersilie abzupfen und zugeben.
  5. Hirse Falafel mit Salat anrichten. P.S mein mittlerer Sohn hat gemerkt das Ketchup dazu eklig ist. Falafel wer Sauce braucht einfach ins Dressing dippen.
Dieses Rezept teilen