Frühstücksmuffins

Frühstücksmuffins
Rezept drucken
Ein gesunder Start in den Tag... Fruchtig,saftig, lecker.... Butte nicht mit einem typischen Muffin vergleichen. Vollkernmehl, Haferflocken und Kokosblütenzucker sorgen für einen anderen Geschmack, der sehr lecker ist... Aber wie der Name schon sagt soll es zum Frühstück passen und nicht zum Nachmittagskaffee...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Frühstücksmuffins
Rezept drucken
Ein gesunder Start in den Tag... Fruchtig,saftig, lecker.... Butte nicht mit einem typischen Muffin vergleichen. Vollkernmehl, Haferflocken und Kokosblütenzucker sorgen für einen anderen Geschmack, der sehr lecker ist... Aber wie der Name schon sagt soll es zum Frühstück passen und nicht zum Nachmittagskaffee...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Muffinform mit Papierförmchen bestücken. Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Banane mit Buttermilch und Orangensaft mixen.
  3. Mehl, Haferflocken und Backpulver mischen. Eier mit Zucker cremig rühren. Öl einlaufen lassen. Bananenmix zugeben. Mehlmischung nur so lange unterrühren bis alles vermischt ist. Mangowürfel unterheben.
  4. Teig auf die vorbereitete Form verteilen und im heißen Ofen ca 30 min goldbraun backen...
Rezept Hinweise

Einfrieren ist kein Problem.

Dieses Rezept teilen
 

Zwetschgen-Crumble

Zwetschgen-Crumble
Rezept drucken
Ein weiterer Leckerbissen aus der Herbstküche... Ich liebe Crumble in sämtlichen Varianten, allein der Duft der beim backen verströmt ist jede Sünde wert... Vanille, Zimt sind schuld daran. Damit die Streusel schön crunchy werden hab ich Haferflocken und Mandeln in den Teig gegeben... Mein mittlerer mag keine rohen Zwetschgen aber im Crumble liebt er sie. Wer noch mehr Sünde will reicht zum Crumble eine Kugel Vanilleeis. Heiß und Eis ist immer super...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zwetschgen-Crumble
Rezept drucken
Ein weiterer Leckerbissen aus der Herbstküche... Ich liebe Crumble in sämtlichen Varianten, allein der Duft der beim backen verströmt ist jede Sünde wert... Vanille, Zimt sind schuld daran. Damit die Streusel schön crunchy werden hab ich Haferflocken und Mandeln in den Teig gegeben... Mein mittlerer mag keine rohen Zwetschgen aber im Crumble liebt er sie. Wer noch mehr Sünde will reicht zum Crumble eine Kugel Vanilleeis. Heiß und Eis ist immer super...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Zwetschgen
Streusel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Zwetschgen waschen, halbieren, entkernen. Mit Puderzucker und Zimt vermischen, abdecken und 30 min marinieren.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Auflaufform einfetten. Alle Streuselzutaten bis auf die Butter vermischen. Butter in kleinen Stücken dazugeben und alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Zwetschgen samt gezogenem Sud in die Form geben und die Streusel darüberkrümeln.
  3. Im heißen Ofen 25-30 min goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben und heiß oder wer mag kalt servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Einfache Brötchen für Jedermann

Einfache Brötchen für Jedermann
Rezept drucken
Diese Brötchen sind nicht nur lecker, sondern auch sehr einfach. Also keine Ausreden mehr, die gelingen immer und jedem. Bei Trockenhefe kann nichts passieren und zaubert ihr im Nu leckere Brötchen auf den Tisch...
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Einfache Brötchen für Jedermann
Rezept drucken
Diese Brötchen sind nicht nur lecker, sondern auch sehr einfach. Also keine Ausreden mehr, die gelingen immer und jedem. Bei Trockenhefe kann nichts passieren und zaubert ihr im Nu leckere Brötchen auf den Tisch...
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Ofen auf 50 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen.
  2. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Trockenhefe und Salz vermischen. Wasser und Honig, erst mit der Maschine und anschließend mit den Händen zu einem glatten teig verkneten. In 8 Stücke teilen, zu Brötchen schleifen. Mit Abstand auf das Blech geben.
  3. Ofen ausschalten. Blech mit einem Handtuch abdecken und im ausgeschalteten Ofen 30 min gehen lassen.
  4. Aus dem Ofen nehmen. Ofen auf 200 grad Heißluft vorheizen. Brötchen mit Wasser bepinseln und mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen bestreuen. Im heißen Ofen ca 15-20 min goldbraun backen.
Dieses Rezept teilen