Bulgursalat

Bulgursalat
Rezept drucken
Ich liebe diesen Salat... Egal ob im Sommer zum grillen, Picknick und Co...im Winter ist er für mich Vorfreude auf den Sommer😂😂 Wenn was übrig bleibt macht das überhaupt nichts, es kann nichts matschig werden und gut durchgezogen schmeckt der Salat fast noch besser😃😃😃
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Bulgursalat
Rezept drucken
Ich liebe diesen Salat... Egal ob im Sommer zum grillen, Picknick und Co...im Winter ist er für mich Vorfreude auf den Sommer😂😂 Wenn was übrig bleibt macht das überhaupt nichts, es kann nichts matschig werden und gut durchgezogen schmeckt der Salat fast noch besser😃😃😃
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Bulgur nach Packungsangabe in Salzwasser bissfest garen. Den Kreuzkümmel dabei ins Kochwasser geben. Abkühlen lassen.
  2. Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel in halbe Ringe schneiden. Gurke der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden. Oliven halbieren. Petersilie grob hacken, Feta zerkrümeln.
  3. Die Zutaten mit dem Bulgur mischen. Zitrone auspressen. Den Saft zusammen mit dem Olivenöl und den italienischen Kräutern zu den Zutaten geben, alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Schmeckt lauwarm genauso lecker wie kalt und durchgezogen.
Dieses Rezept teilen
 

Laugenguglhupf auf buntem Salat

Laugenguglhupf auf buntem Salat
Rezept drucken
Kennt ihr das? Ihr habt Brezeln, Laugenstangen und Co da und etwas bleibt übrig? Bei uns wird daraus dann entweder Laugenpommes oder der Laugenguglhupf... Im Endeffekt ist es so ähnlich wie Semmelknödel, aber in der Kuchenform im Ofen gebacken...Bunter Salat dazu, perfekt ist das Abendessen...Den Salat macht ihr wie ihr möchtet... Bei uns war es Kopfsalat, Möhren, Pilze, Gurken, Tomaten mit Honig-Senf-Dressing und gebackenem Feta
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Laugenguglhupf auf buntem Salat
Rezept drucken
Kennt ihr das? Ihr habt Brezeln, Laugenstangen und Co da und etwas bleibt übrig? Bei uns wird daraus dann entweder Laugenpommes oder der Laugenguglhupf... Im Endeffekt ist es so ähnlich wie Semmelknödel, aber in der Kuchenform im Ofen gebacken...Bunter Salat dazu, perfekt ist das Abendessen...Den Salat macht ihr wie ihr möchtet... Bei uns war es Kopfsalat, Möhren, Pilze, Gurken, Tomaten mit Honig-Senf-Dressing und gebackenem Feta
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Laugenguglhupf
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Guglhupfform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
  2. Laugengebäck würfeln. Mit dem Käse in eine große Schüssel geben.
  3. Petersilie hacken, Zwiebel würfeln. Butter schmelzen, Zwiebeln und Petersilie daran andünsten. Milch aufgießen und erhitzen. Auf die Laugenwürfel gießen. Mehl, Eier und Salz zugeben und gut vermengen. 30 min ziehen lassen. In der Zwischenzeit Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Masse ( feucht) in die vorbereitete Form füllen und ca 60 min backen. Stäbchenprobe.
  5. Aus der Form kippen, in Scheiben schneiden und auf Salat servieren. Lecker auch als Beilage zu Fleischgerichten.
Dieses Rezept teilen
 

Polentaschnitten mit Pilzen

Polentaschnitten mit Pilzen
Rezept drucken
Ihr braucht ein Gericht was gut zum vorbereiten ist? Dann seit ihr hier richtig... Polentaschnitten sind genial...mein Kinder essen die warm und kalt... Pilze passen perfekt dazu und sind gerade zum Herbstanfang in toller Qualität zu bekommen. Ich hab Steinpilze, Austernpilze und Pfifferlinge genommen... Für Pilzhasser, ja die soll es geben😉, schmecken die Schnitten auch mit Tomatensauce...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Polentaschnitten mit Pilzen
Rezept drucken
Ihr braucht ein Gericht was gut zum vorbereiten ist? Dann seit ihr hier richtig... Polentaschnitten sind genial...mein Kinder essen die warm und kalt... Pilze passen perfekt dazu und sind gerade zum Herbstanfang in toller Qualität zu bekommen. Ich hab Steinpilze, Austernpilze und Pfifferlinge genommen... Für Pilzhasser, ja die soll es geben😉, schmecken die Schnitten auch mit Tomatensauce...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Polentaschnitten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. 500 ml Wasser mit Salz aufkochen. Polenta einrühren und laut Packungsangabe quellen lassen. Parmesan zugeben und zu einer glatten Masse verrühren.
  2. Ein Bogen Backpapier leicht einölen. Polentabrei ca 1,5 cm dick aufstreichen. Vollständig auskühlen lassen. Ihr könnt die Polenta auch morgens kochen und bis zum abend durchkühlen lassen.
  3. Pilze putzen und zerkleinern. Knoblauch Hacken, Kräuter hacken.
  4. Butter und Öl in einem breiten Topf erhitzen. Pilze und Knoblauch anbraten. Mit dem Saft der Zitrone ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kräuter und Creme fraiche unterrühren und leicht einköcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Polenta in Schnitten schneiden und kurz in einer Pfanne von beiden Seiten in Olivenöl anbraten.
  6. Mit den Pilzen servieren.
Dieses Rezept teilen