Himbeer-Frischkäse-Muffins

Himbeer-Frischkäse-Muffins
Rezept drucken
Muffins gehen doch immer, oder? Wir sind von diesen Muffins begeistert... Saftig, lecker... Beim Frischkäse könnt ihr wählen ob ihr Doppelrahmfrischkäse oder Brunch nehmt... Ebenso bei den Himbeeren... Zur Saison frisch... Tk geht aber genauso... So und jetzt ab in die Küche...😃
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Himbeer-Frischkäse-Muffins
Rezept drucken
Muffins gehen doch immer, oder? Wir sind von diesen Muffins begeistert... Saftig, lecker... Beim Frischkäse könnt ihr wählen ob ihr Doppelrahmfrischkäse oder Brunch nehmt... Ebenso bei den Himbeeren... Zur Saison frisch... Tk geht aber genauso... So und jetzt ab in die Küche...😃
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.
  2. Eier mit Zucker und Vanillezucker dickcremig aufschlagen. Frischkäse kräftig unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver mischen. Abwechselnd mit der flüssigen Butter unterrühren.
  4. Zuletzt Himbeeren und Schokotropfen unterheben. Teig auf die Papierförmchen verteilen und 20-25 min backen.
Dieses Rezept teilen
 

Zimtbuns-amerikanische Art

Zimtbuns-amerikanische Art
Rezept drucken
Die deutsche Variante der Zimtschnecken kennt ihr ja schon auf dem Blog... Aber die amerikanische müsst ihr unbedingt noch kennenlernen... Wesentlich gehaltvoller aber bombig im Geschmack....Dazu gehört ein Vanillefrosting und ihr schwebt im siebten Himmel...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zimtbuns-amerikanische Art
Rezept drucken
Die deutsche Variante der Zimtschnecken kennt ihr ja schon auf dem Blog... Aber die amerikanische müsst ihr unbedingt noch kennenlernen... Wesentlich gehaltvoller aber bombig im Geschmack....Dazu gehört ein Vanillefrosting und ihr schwebt im siebten Himmel...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Hefe zusammen mit dem Zucker im Wasser auflösen und 5 min arbeiten lassen. Mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten leicht klebrigen Teig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
  2. Auf einer bemehlten Fläche auf Backblechgröße ausrollen. Die Füllungszutaten vermischen und den ausgerollten Teig damit bestreichen.Lasst am Rand jeweils etwas Platz. Aufrollen und mit einem scharfen Messer in 4 cm breite Stücke schneiden. Eine große rechteckige Form mit Backpapier auslegen und die Rollen mit der Schnittfläche nach unten einlegen. Abdecken und weitere 20 min gehen lassen.
  3. Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Im heißen Ofen 25-30 min backen. In der Zwischenzeit die Frostingzutaten glattrühren. Direkt nach dem backen die Buns damit bepinseln.
  4. Warm oder kalt genießen... Auch am nächsten tag sind sie noch saftig... und wenn doch was übrig bleibt eignen sie sich auch super zum einfrieren.
Dieses Rezept teilen
 

Fruchtige Blondies

Fruchtige Blondies
Rezept drucken
Blondies sind die kleinen Geschwister von Brownies in der hellen Variante. Blondies sind vom Teig her immer etwas kompakter, werden oft mit Haferflocken noch kerniger gemacht. Ich liebe diese Variante. Statt die Schokolade zu schmelzen wird sie gerieben, und gehäutete, gemahlene Mandeln geben ein tolles Aroma. Um den Fruchtgeschmack zu bekommen hab ich statt Milch Maracujasaft genommen und bestreut mit Maracuja und Himbeerpulver ist es die perfekte Ergänzung zwischen Geschmack und Optik. Die Fruchtpulver bekommt ihr übrigens bei www.spicebar.de Ich hab mir diese Mischung dort selbst gemixt mit dem Namen Obstsalatzauber.
Fruchtige Blondies
Rezept drucken
Blondies sind die kleinen Geschwister von Brownies in der hellen Variante. Blondies sind vom Teig her immer etwas kompakter, werden oft mit Haferflocken noch kerniger gemacht. Ich liebe diese Variante. Statt die Schokolade zu schmelzen wird sie gerieben, und gehäutete, gemahlene Mandeln geben ein tolles Aroma. Um den Fruchtgeschmack zu bekommen hab ich statt Milch Maracujasaft genommen und bestreut mit Maracuja und Himbeerpulver ist es die perfekte Ergänzung zwischen Geschmack und Optik. Die Fruchtpulver bekommt ihr übrigens bei www.spicebar.de Ich hab mir diese Mischung dort selbst gemixt mit dem Namen Obstsalatzauber.
Zutaten
Portionen: Backform quadratisch 24*24 cm oder Springform 26 cm
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Quadratische oder runde Backform fetten.
  2. Eier mit Zucker und Vanille dickschaumig rühren. Schokolade fein reiben. Mit Mehl und Mandeln mischen. Saft und flüssige Butter in die Eier-Zucker Mischung rühren. Mischung aus weißer Schokolade, Mandeln und Mehl mit einem Teigschaber unterheben bis es eine feste, Kompakte Masse gibt.
  3. Teig in die vorbereitete Form geben und im heißen Ofen ca 15 min backen. Stäbchenprobe. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. In einen kleinen Gefrierbeutel füllen, Ecke abschneiden und die abgekühlten Blondies damit verzieren. Mit Fruchtpulver bestreuen.
  5. In Stücken servieren.
Rezept Hinweise

Wer die fruchtige Variante nicht will nimmt statt dem Saft einfach Milch

Dieses Rezept teilen