Kürbiskuchen mit Orangenguss

Kürbiskuchen mit Orangenguss
Rezept drucken
Kürbis im Kuchen? Geht das? Natürlich geht das... Statt mit Möhren habt ihr nen saftig, aromatisch und fettfreien Kuchen... Der Guss ist traumhaft... Meine Familie liebt es...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Kürbiskuchen mit Orangenguss
Rezept drucken
Kürbis im Kuchen? Geht das? Natürlich geht das... Statt mit Möhren habt ihr nen saftig, aromatisch und fettfreien Kuchen... Der Guss ist traumhaft... Meine Familie liebt es...
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Kuchen
Guss
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Springformboden mit Backpapier bespannen. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, umfüllen. Eigelb mit Zucker cremig rühren.
  3. Kürbisraspel und Mandeln abwechselnd mit Mehl, Backpulver und Lebkuchengewürz unterrühren.
  4. Eischnee mit Orangensaft nach und nach unterheben. In die Form streichen und ca 50 min backen. Stäbchenprobe.
  5. Auskühlen lassen. Guss anrühren. Kuchen damit bepinseln und nach Bedarf mit Weihnachtsgewürz oder Zimt bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Schoko-Bananen-Gugelhupf

Schoko-Bananen-Gugelhupf
Rezept drucken
Saftig, schokoladig, lecker... Ein perfekter Kuchen zum Kaffee... Dazu noch kinderleicht in der Herstellung... Was will man mehr...
Schoko-Bananen-Gugelhupf
Rezept drucken
Saftig, schokoladig, lecker... Ein perfekter Kuchen zum Kaffee... Dazu noch kinderleicht in der Herstellung... Was will man mehr...
Zutaten
Portionen: Gugelhupfform
Anleitungen
  1. Ofen auf 150 Grad Heißluft vorheizen. Form gut fetten und leicht auskehlen.
  2. Butter mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt cremig rühren. Eier einzeln einarbeiten.
  3. Schokolade in Stücke brechen über einem heißen Wasserbad schmelzen. Mit Mandeln mischen und zur Schaummasse geben.
  4. Mehl mit Backpulver mischen. Kurz unterrühren. Bananen in kleine Stücke schneiden und mit dem Schmand unterheben.
  5. In die Form füllen. Ca 55 min im Vorgeheizten Ofen backen. Auskühlen lassen, stürzen mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Mandel-Zimt-Kugeln

Mandel-Zimt-Kugeln
Rezept drucken
Pünktlich zum 1.Dezember geht es auch hier in der Backstube rund. Ich mach es immer so weil sonst am 24.12 hier keiner mehr Lust auf Plätzchen hat. Die Kugeln gehen super schnell das längste ist die Back -bzw Trockenzeit im Ofen. Ein Rezept bei dem auch die Kinder Spaß haben zu helfen...
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Mandel-Zimt-Kugeln
Rezept drucken
Pünktlich zum 1.Dezember geht es auch hier in der Backstube rund. Ich mach es immer so weil sonst am 24.12 hier keiner mehr Lust auf Plätzchen hat. Die Kugeln gehen super schnell das längste ist die Back -bzw Trockenzeit im Ofen. Ein Rezept bei dem auch die Kinder Spaß haben zu helfen...
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Puderzucker einrieseln lassen und weiterschlagen bis eine glänzende Masse entsteht.
  2. 50 g der Masse abnehmen und beiseite stellen. In die restliche Masse den Zimt und die Mandeln unterheben.
  3. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Ofen auf 80 Grad Heißluft vorheizen. Mit einem Teelöffel Masse abstechen und mit feuchten Händen ( sonst wird's klebrig) zu Kugeln rollen und aufs Blech setzen. Mit einem feuchten kleinen Finger jeweils mittig eine Mulde einstechen.
  4. Restliche Eiweißglasur in einen Einmalspritzbeutel oder Gefrierbeutel füllen. Ein kleines Stück abschneiden und die Mulden mit der Glasur füllen.
  5. Im heißen Ofen ca 50 min trocknen lassen. Vollständig abkühlen lassen und anschließend mit einer Palette oder Tortenheber vom Blech lösen.
Dieses Rezept teilen