Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis

Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis
Rezept drucken
Ich muss hier mal eine Lanze für Tofu brechen, zugegeben er schmeckt zum Teil ehrlich neutral aber schön eingelegt und danach gebraten wird es ehrlich lecker. Wokgemüse geht immer. Herrlich schnell und lecker. Kurkumareis besticht durch seine Farbe, ich finde Kurkuma ehrlich total gerne und ist ne tolle Variante zu normalem Reis.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Mariniert gebratener Tofu mit Wokgemüse und Kurkumareis
Rezept drucken
Ich muss hier mal eine Lanze für Tofu brechen, zugegeben er schmeckt zum Teil ehrlich neutral aber schön eingelegt und danach gebraten wird es ehrlich lecker. Wokgemüse geht immer. Herrlich schnell und lecker. Kurkumareis besticht durch seine Farbe, ich finde Kurkuma ehrlich total gerne und ist ne tolle Variante zu normalem Reis.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Chilisauce, Tomatenmark, Sojasauce und Kreuzkümmel verrühren. Tofu abtupfen und in ca 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In eine flache Auflaufform legen. Die Marinade darüber verteilen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Für den Reis. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Reis darin andünsten. Wasser aufgießen. Salz und Kurkuma zugeben, aufkochen und dann bei schwacher Hitze ziehen lassen bis der Reis gar ist. ca 20 min.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Chili fein schneiden. Paprika waschen, putzen, vierteln und in Streifen schneiden. Möhren schälen, in Stifte schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Zuckerschoten in rauten schneiden, Shiitake putzen,vierteln. Gemüsebrühe mit Sojasauce und Stärke mischen.
  4. In einem Wok das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili anbraten. Paprika, Möhren, Lauch, Zuckerschoten und Pilze zugeben und 2-3 min unter Rühren braten. Vorbereitete Flüssigkeit aufgießen und weitere 5 min köcheln lassen. In den letzen Minuten Bambusschösslinge zugeben.
  5. Den Tofu mit Olivenöl in einer Pfanne, am besten Grillpfanne, von beiden Seiten braten. Dabei immer wieder die Marinade darüber schöpfen.
Dieses Rezept teilen
 

Maisplätzchen

Maisplätzchen
Rezept drucken
Ein perfektes Abendessen z.B vor oder nach dem Sport (zumindest war es bei mir so), aber ehrlich Salat geht immer... Im Sommer sowieso. Wir hatten verschiedene Blattsalate, sprich wir haben den Markt gestürmt und alles genommen was lecker war... Der Hauptaugenmerk gilt diesmal aber den Maisplätzchen. Mais lieb ich eigentlich nur gegrillt am Stück mit Kräuterbutter und Salz, diese Teilchen sind aber genial... Der Mais dominiert nicht. Sie sind ne perfekte Beilage zu Salat, Fleisch, Fisch oder auch einfach mit verschiedenen Dips..
Portionen
25 Plätzchen
Portionen
25 Plätzchen
Maisplätzchen
Rezept drucken
Ein perfektes Abendessen z.B vor oder nach dem Sport (zumindest war es bei mir so), aber ehrlich Salat geht immer... Im Sommer sowieso. Wir hatten verschiedene Blattsalate, sprich wir haben den Markt gestürmt und alles genommen was lecker war... Der Hauptaugenmerk gilt diesmal aber den Maisplätzchen. Mais lieb ich eigentlich nur gegrillt am Stück mit Kräuterbutter und Salz, diese Teilchen sind aber genial... Der Mais dominiert nicht. Sie sind ne perfekte Beilage zu Salat, Fleisch, Fisch oder auch einfach mit verschiedenen Dips..
Portionen
25 Plätzchen
Portionen
25 Plätzchen
Zutaten
Portionen: Plätzchen
Anleitungen
  1. Mais abspülen und abtropfen lassen. Mais und Hüttenkäse kurz mit einem Pürierstab anpürieren. Bitte keinen Brei mixen, Stücke sind gewünscht.
  2. Möhren schälen und fein raspeln. Getrocknete Tomaten fein würfeln. Räucherspeck (Schwarte entfernen) ebenfalls klein schneiden. Alles zu der Maismasse geben.
  3. Eier, Mehl, Gries, Kreuzkümmel und Kurkuma zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 15 min quellen lassen. Nicht erschrecken die Masse ist sehr weich.
  4. Ofen auf 80 Grad Ober/Unterhitze vorheizen... Jeweils 1 Esslöffel Öl in einer beschichten Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel kleine Küchlein in die Pfanne setzen und etwas flacher drücken. Pro Seite 2-3 Minuten hellbraun, knusprig backen. Im Ofen warm stellen und mit dem restlichen Teig genauso verfahren. Bitte legt die Maisplätzchen im Ofen nicht auf sondern nebeneinander, so bleiben sie knusprig.
  5. Mit Salat oder eurer Alternative anrichten.
Dieses Rezept teilen
 

Falafel aus dem Ofen, Dips, orientalischer Möhrensalat

Falafel aus dem Ofen, Dips, orientalischer Möhrensalat
Rezept drucken
Ihr dachtet Falafel gehen nur frittiert? nein auch gegart im Ofen machen sie eine perfekte Figur. Angerichtet mit Dips und Salat habt ihr einen tollen Teller. Probiert es mal aus, ihr werdet begeistert sein.
Portionen
4 Portionen
Wartezeit
12-24 Stunden
Portionen
4 Portionen
Wartezeit
12-24 Stunden
Falafel aus dem Ofen, Dips, orientalischer Möhrensalat
Rezept drucken
Ihr dachtet Falafel gehen nur frittiert? nein auch gegart im Ofen machen sie eine perfekte Figur. Angerichtet mit Dips und Salat habt ihr einen tollen Teller. Probiert es mal aus, ihr werdet begeistert sein.
Portionen
4 Portionen
Wartezeit
12-24 Stunden
Portionen
4 Portionen
Wartezeit
12-24 Stunden
Zutaten
Sesamdip
orientalischer Möhrensalat
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Kichererbsen über Nacht mit 500 ml einweichen.
  2. Am nächsten Tag Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Kichererbsen abgießen und mit 3 Esslöffel Wasser fein pürieren. Zwiebel und Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel, Koriander, Backpulver und Mehl zugeben und alles verkneten.
  3. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen und das Backpapier leicht einölen. Aus dem Falafelteig mit feuchten Händen Tischtennisballgroße Bällchen formen und aufs Blech setzen. Mit wenig Öl einpinseln. Im heißen Ofen 25min backen. Nach 15 min einmal wenden.
  4. Für den Möhrensalat, Möhren schalen und raspeln. 2 Orangen filetieren und klein schneiden. 1 Orangen und Zitrone auspressen. Möhren und Orangen mit Saft mischen und mit Kreuzkümmel, Zimt, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  5. Für den Dip Tahin mit Joghurt und Zitronensaft verrühren. Alles anrichten.
Rezept Hinweise

Für die Nicht Sesam Lieber hab ich noch einen weißen Dip mit Joghurt und Kräutern und Tomatenflocken gemacht.

Dieses Rezept teilen