Ofenschlupfer mit Vanillesauce

Ofenschlupfer mit Vanillesauce
Rezept drucken
Kennt ihr das? Vom Frühstück sind Croissants liegen geblieben und die trockenen mag keiner mehr Essen.... Genau jetzt kommt oder Ofenschlupfer ins Spiel. Aus trocken wird hier saftig und aromatisch gezaubert... Wo wir gerade beim Thema aromatisch sind, habt ihr eure Vanillesauce schon mal aromatisiert? Das müsst ihr unbedingt mal probieren. Ich hab gestern nen Teelöffel von Sweet Infusion Tonka von www.mea-rosa.de mit reingemacht. Der Wahnsinn...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Ofenschlupfer mit Vanillesauce
Rezept drucken
Kennt ihr das? Vom Frühstück sind Croissants liegen geblieben und die trockenen mag keiner mehr Essen.... Genau jetzt kommt oder Ofenschlupfer ins Spiel. Aus trocken wird hier saftig und aromatisch gezaubert... Wo wir gerade beim Thema aromatisch sind, habt ihr eure Vanillesauce schon mal aromatisiert? Das müsst ihr unbedingt mal probieren. Ich hab gestern nen Teelöffel von Sweet Infusion Tonka von www.mea-rosa.de mit reingemacht. Der Wahnsinn...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Ofenschlupfer
Vanillesauce
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Eine runde Auflaufform einfetten. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Croissants in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in die Auflaufform schichten. Ihr könnt ruhig aufeinander stapeln.
  2. Milch, Quark, Zucker, Vanille, Eier und Orangenabrieb miteinander verquirlen und über die Croissantscheiben gießen. Mit einem Löffel einmal auf die Scheiben drücken damit sie die Flüssigkeit gut aufnehmen. Im heißen Ofen 25 min goldbraun backen.
  3. In der Zwischenzeit die Vanillesauce zubereiten. Schote längs aufschlitzen, Mark herauskratzen und zusammen mit der Schote, Milch, Sahne und Zucker aufkochen und 10 min ziehen lassen.
  4. Eigelb verquirlen. Schote entfernen. Eigelb in die Flüssigkeit geben und unter Rühren bis kurz vorm Siedepunkt erhitzen bis die Masse andickt. Umfüllen und nach Bedarf aromatisieren.
  5. Ofenschlupfer mit Vanillesauce servieren.
Rezept Hinweise

Wer will kann in den Guss vom Ofenschluper auch noch Zimt geben, schmeckt auch lecker...

Dieses Rezept teilen
 

Windbeutel mit Vanillesahne

Windbeutel mit Vanillesahne
Rezept drucken
Windbeutel, Brandteig.... Viele haben Respekt davor, aber versprochen es ist gar kein Hexenwerk sondern geht total easy wenn ihr euch an ein paar Punkte haltet. Werde sie im Rezept beschreiben... Dem Genuss steht also nichts im Wege.
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Windbeutel mit Vanillesahne
Rezept drucken
Windbeutel, Brandteig.... Viele haben Respekt davor, aber versprochen es ist gar kein Hexenwerk sondern geht total easy wenn ihr euch an ein paar Punkte haltet. Werde sie im Rezept beschreiben... Dem Genuss steht also nichts im Wege.
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Brandteig
Füllung
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Für den Brandteig. Wasser mit Butter und Salz in einem Topf aufkochen. Wenn die Butter geschmolzenen ist das Mehl auf einmal hineinschütten und mit einem Holzlöffel kräftig rühren. So lange bis der Teig ein Kloß wird und sich am Topfboden ein weißer Belag bildet. das ist das so genannte abbrennen.
  2. Teig in eine Rührschüssel umfüllen. In den noch warmen teig die Eier einarbeiten... Und zwar so lange bis ihr eine glatte glänzende und weiche Masse habt, Das dauert seine zeit. Nicht aufgeben. Klappt am besten mit ner Küchenmaschine oder Handrührgerät.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier belegen. Brandteig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Mit Abstand 12 Rosetten auf das Blech spritzen.
  4. Windbeutel lieben Feuchtigkeit beim backen. Deswegen ein zweites Backblech mit Wasser gefüllt in die untere Schiene schieben. Die Windbeutel auf mittlerer Schiene 25 min backen. Wichtig die Ofentür dazwischen auf gar keinen Fall öffnen sonst fallen euch die Windbeutel zusammen.
  5. Nach der Backzeit aus dem Ofen nehmen und noch heiß durschneiden. das klappt super mit einer Schere. Auskühlen lassen.
  6. Sahne mit Puderzucker und Vanillezucker steif schlagen. Füllung in die Windbeutel spritzen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Dieses Rezept teilen