Marzipan-Mandel-Möhren Kuchen mit Aprikosenguss

Marzipan-Mandel-Möhren Kuchen mit Aprikosenguss
Rezept drucken
Wie kann ich diesen Kuchen beschreiben...? Saftig, herbstlich, aromatisch, mit leichtem Biss... In jedem Fall ist er richtig lecker und auch noch nach ein paar Tagen genauso lecker... Weizenfrei ist er auch... 😉
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Marzipan-Mandel-Möhren Kuchen mit Aprikosenguss
Rezept drucken
Wie kann ich diesen Kuchen beschreiben...? Saftig, herbstlich, aromatisch, mit leichtem Biss... In jedem Fall ist er richtig lecker und auch noch nach ein paar Tagen genauso lecker... Weizenfrei ist er auch... 😉
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Boden der Springform mit Backpapier bespannen. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier mit Öl, Zucker, Salz, Orangenschale und Spekulatiusgewürz aufschlagen.
  3. Marzipan kleinschneiden und unter die Masse rühren bis alles homogen ist.
  4. Möhren raspeln, mit den gemahlenen und gehackten Mandeln mischen und unterrühren.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Teig in die Form geben und im heißen Ofen ca 50 min backen. Ggf nach Hälfte der Zeit abdecken.
  6. Kuchen aus dem Ofen nehmen, Aprikosenkonfitüre erhitzen und den noch heißen Kuchen damit bepinseln.
Dieses Rezept teilen
 

Gewürzkuchen vom Blech

Gewürzkuchen vom Blech
Rezept drucken
Blechkuchen? Für eine Großfamilie wie wir es sind perfekt... Für mich schreit dieser Kuchen nach Kindheit... Ich hab mich jedes mal darauf gefreut wenn es Gewürzkuchen mit Zuckerstreuseln gab... Und auch heute hat sich weder bei mir noch beim Rest der Familie was daran geändert...😍😍😍 Statt Lebkuchengewürz habe ich das Weihnachtsbäckerei Gewürz von www.gewuerz-glueck.com verwendet
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Gewürzkuchen vom Blech
Rezept drucken
Blechkuchen? Für eine Großfamilie wie wir es sind perfekt... Für mich schreit dieser Kuchen nach Kindheit... Ich hab mich jedes mal darauf gefreut wenn es Gewürzkuchen mit Zuckerstreuseln gab... Und auch heute hat sich weder bei mir noch beim Rest der Familie was daran geändert...😍😍😍 Statt Lebkuchengewürz habe ich das Weihnachtsbäckerei Gewürz von www.gewuerz-glueck.com verwendet
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Tiefes Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Eier mit Zucker und Margarine cremig rühren. Kakao, Zimt und Lebkuchengewürz zugeben.
  3. Mehl und Backpulver mischen. Abwechseln mit der Milch und dem Amaretto zu der Schaumasse geben und alles gut verrühren. Auf das Backblech streichen und im heißen Ofen ca 20 min backen.
  4. Aprikosenmarmelade aufkochen, durch ein Haarsieb streichen und den fertig gebackenen Kuchen damit bepinseln. Kuchenglasur schmelzen, gleichmäßig auf der Aprikosenschicht verteilen. Mit Zuckerperlen bestreuen und fest werden lassen.
Dieses Rezept teilen
 

Nussecken

Nussecken
Rezept drucken
Nele und ich hatten gestern Lust auf backen. Was es schon lange nicht mehr gab sind Nussecken. Total unkompliziert und frischer als vom Bäcker. Und was natürlich auch toll ist, ihr habt ein ganzes Blech voll damit. In einer Dose verpackt halten sie ne gute Woche. Bei der Nussmasse könnt ihr etwas variieren, ob gemahlen, gehackt, Haselnuss oder Mandel oder alles gemischt das bleibt euch überlassen. Wichtig ist das ihr auf 400 g kommt. Je nachdem ob ihr lieber was zu beißen habt erhöht ihr den Anteil der gehackten Nüsse. Mein Verhältnis war 200g gehackte Mandeln, 100g gehäutete gem Mandeln und 100 g gemahlene Haselnüsse.
Portionen
45 Stück
Portionen
45 Stück
Nussecken
Rezept drucken
Nele und ich hatten gestern Lust auf backen. Was es schon lange nicht mehr gab sind Nussecken. Total unkompliziert und frischer als vom Bäcker. Und was natürlich auch toll ist, ihr habt ein ganzes Blech voll damit. In einer Dose verpackt halten sie ne gute Woche. Bei der Nussmasse könnt ihr etwas variieren, ob gemahlen, gehackt, Haselnuss oder Mandel oder alles gemischt das bleibt euch überlassen. Wichtig ist das ihr auf 400 g kommt. Je nachdem ob ihr lieber was zu beißen habt erhöht ihr den Anteil der gehackten Nüsse. Mein Verhältnis war 200g gehackte Mandeln, 100g gehäutete gem Mandeln und 100 g gemahlene Haselnüsse.
Portionen
45 Stück
Portionen
45 Stück
Zutaten
Teig
Belag
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Ein tiefes Backblech entweder leicht einfetten oder mit Backpapier belegen. Ofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Zutaten für Teig mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und als Boden auf das Backblech drücken.
  2. Aprikosenkonfitüre in einer Schüssel glatt rühren und auf die Teigplatte streichen. Butter in einem Topf schmelzen. Wasser und Zucker und Vanille zugeben. Nüsse einrühren und einmal kurz aufkochen lassen. Nussfülle auf der Konfitüre verstreichen.
  3. Im heißen Ofen 40 min goldbraun backen. Kleiner Tipp: ich reduziere nach 30 min die Temperatur auf 150 Grad und backe sie so die letzten 10 min fertig.
  4. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Nussecken erst in Quadrate und dann in Dreiecke schneiden. Schokoglasur schmelzen und jeweils 1 Ecke eintauchen. Nachdem die Schokolade fest geworden ist könnt ihr sie verpacken.
Dieses Rezept teilen