weißes Schokotörtchen mit Tonkabohne und Blaubeeren

weißes Schokotörtchen mit Tonkabohne und Blaubeeren
Rezept drucken
Es gab mal wieder Geburtstag zu feiern bei uns.... Ich hab die Vorgabe bekommen das in einem Kuchen bitte weiße Schokolade enthalten sein soll... Das Ergebnis seht ihr hier.... Mega lecker... Wie eine Pralinen zum Dessert....
Portionen
20 cm Springform
Portionen
20 cm Springform
weißes Schokotörtchen mit Tonkabohne und Blaubeeren
Rezept drucken
Es gab mal wieder Geburtstag zu feiern bei uns.... Ich hab die Vorgabe bekommen das in einem Kuchen bitte weiße Schokolade enthalten sein soll... Das Ergebnis seht ihr hier.... Mega lecker... Wie eine Pralinen zum Dessert....
Portionen
20 cm Springform
Portionen
20 cm Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Backformboden mit Backpapier bespannen.
  2. Schokolade für den Boden in Stücke brechen, auf einem heißen Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit die Eier mit Vanille und Zucker weißcremig aufschlagen, flüssige Schokolade unterrühren. Mehl in die Form streichen, im heißen Ofen 20 min backen, auskühlen lassen. Tortenring um den Boden spannend.
  3. Schokolade für den Belag grob hacken. Creme double vorsichtig aufkochen. Umfüllen, Schokolade unter Rühren vollständig darin auflösen. Tonkabrieb und Quark unterrühren. Auf den Küchenboden streichen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden oder über Nacht fest werden lassen. Mit Blaubeeren belegen.
Dieses Rezept teilen
 

Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss

Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Apfeltarte mit Tonka-Zimt-Puddingguss
Rezept drucken
Das Wochenende war hier recht herbstlich... Deswegen hatte ich Lust auf Zutaten wie Apfel, Zimt und Tonkabohne... Entstanden ist dabei eine leckere Tarte... Im Mürbeteigboden ist bewusst wenig Zucker... Mehr ist nicht nötig... 😄
Portionen
24 cm Springform
Portionen
24 cm Springform
Zutaten
Mürbeteig
Belag
Puddingguss
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Boden der Springform mit Backpapier bespannen... Zutaten für den Mürbeteig mit den Händen zu einem platten Teig verkneten. Ohne einen Rand zu formen in die Form drücken und kühl stellen.
  2. Guss zubereiten. Dafür einen Teil der Milch mit Zucker und Vanille-Puddingpulver glattrühren. Restliche Milch aufkochen. Angerührte Flüssigkeit zugeben und aufkochen bis die Masse eindickt. Etwas abkühlen lassen...
  3. Während dem abkühlen die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel in schmale Stücke schneiden. Auf dem Teigboden verteilen und mit Zimtzucker bestreuen.
  4. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die 2 Eigelb und Tonkabohnenabrieb und Zimt unter den Pudding rühren. Auf den Äpfeln verteilen und im heißen Ofen ca 45 min backen.
Dieses Rezept teilen