Sommerlicher Buttermilch-Beeren-Kuchen

Sommerlicher Buttermilch-Beeren-Kuchen
Rezept drucken
Ein einfacher, aber leckerer und vor allem saftiger Kuchen... Wenn ich sage einfach, meine ich auch schnell.... Genau richtig also wenn ihr Lust auf einen Kuchen habt aber zeitlich etwas eingespannt seit... Die Beeren könnt ihr gerne auch tauschen z.B mit Himbeere, Johannisbeere, Blaubeere und Co... 😄
Portionen
24 oder 26 cm Springform
Portionen
24 oder 26 cm Springform
Sommerlicher Buttermilch-Beeren-Kuchen
Rezept drucken
Ein einfacher, aber leckerer und vor allem saftiger Kuchen... Wenn ich sage einfach, meine ich auch schnell.... Genau richtig also wenn ihr Lust auf einen Kuchen habt aber zeitlich etwas eingespannt seit... Die Beeren könnt ihr gerne auch tauschen z.B mit Himbeere, Johannisbeere, Blaubeere und Co... 😄
Portionen
24 oder 26 cm Springform
Portionen
24 oder 26 cm Springform
Zutaten
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Form fetten.
  2. Eier mit Zucker und Zitronenschale cremig aufschlagen. Öl zugeben.
  3. Mehl mit Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Buttermilch zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  4. Teig in die Form geben. Erdbeeren halbieren. Mit den Brombeeren auf dem Teig verteilen und ca 45 goldbraun backen. Ggf mit Puderzucker bestäuben.
Dieses Rezept teilen
 

Quark-Trifle Himbeer-Mango

Quark-Trifle Himbeer-Mango
Rezept drucken
Ein tolles Dessert zum vorbereiten... Vorbereiten ist in dem Fall sogar Pflicht denn richtig lecker wird es erst wenn es mindestens 1 Stunde durchzieht damit die Löffelbiskuit s zwar weich aber nicht matschig werden. Die Quarkcreme schmeckt locker, leicht und Himbeersauce und Mango ergänzen sich perfekt. Die nächste Grillparty kommt bestimmt. Das Trifle ist auch ein super Mitbringsel für den Anlass?
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Quark-Trifle Himbeer-Mango
Rezept drucken
Ein tolles Dessert zum vorbereiten... Vorbereiten ist in dem Fall sogar Pflicht denn richtig lecker wird es erst wenn es mindestens 1 Stunde durchzieht damit die Löffelbiskuit s zwar weich aber nicht matschig werden. Die Quarkcreme schmeckt locker, leicht und Himbeersauce und Mango ergänzen sich perfekt. Die nächste Grillparty kommt bestimmt. Das Trifle ist auch ein super Mitbringsel für den Anlass?
Portionen
6 Personen
Portionen
6 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Himbeeren mit Vanillezucker und Zitronenschale pürieren und durch ein Haarsieb streichen.
  2. Quark mit Joghurt, Honig und Zitronensaft verrühren.
  3. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.
  4. Einerechteckige Auflaufform mit Löffelbiskuits auslegen. Mit einem Teil der Himbeersauce beträufeln. Darauf einen Teil Quarkcreme, anschließend Mangowürfel... Den ganzen Vorgang wiederholen. Mit Mangowürfeln abschließen.
  5. Im Kühlschrank abgedeckt mindestens 1 Stunde durchziehen lassen. In Stücke schneiden und servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Sandkuchen mit herziger Überraschung

Sandkuchen mit herziger Überraschung
Rezept drucken
Sandkuchen ist ein richtiger Klassiker. Ein Grundrezept was ich immer im Kopf habe und unzählige Male gebacken hab. Diesmal mit Herz... In diesem Fall ein Marzipanherz. Das geht bei jedem Kastenkuchen, besser noch bei schwereren Rührteigen statt bei lockerer Sandkuchenmasse wo das Herz etwas schwer ist und dadurch kippt und zu Boden sinkt. Es gibt noch eine andere Variante mit ausgestochenen Kuchenherzen aber das ist gerade nicht Thema. Und wer so gar kein Marzipan mag, Sandkuchen geht auch pur...
Portionen
1 Kastenform 30 cm
Kochzeit
50 min
Portionen
1 Kastenform 30 cm
Kochzeit
50 min
Sandkuchen mit herziger Überraschung
Rezept drucken
Sandkuchen ist ein richtiger Klassiker. Ein Grundrezept was ich immer im Kopf habe und unzählige Male gebacken hab. Diesmal mit Herz... In diesem Fall ein Marzipanherz. Das geht bei jedem Kastenkuchen, besser noch bei schwereren Rührteigen statt bei lockerer Sandkuchenmasse wo das Herz etwas schwer ist und dadurch kippt und zu Boden sinkt. Es gibt noch eine andere Variante mit ausgestochenen Kuchenherzen aber das ist gerade nicht Thema. Und wer so gar kein Marzipan mag, Sandkuchen geht auch pur...
Portionen
1 Kastenform 30 cm
Kochzeit
50 min
Portionen
1 Kastenform 30 cm
Kochzeit
50 min
Zutaten
Sandkuchenmasse
Marzipanherz
Portionen: Kastenform 30 cm
Anleitungen
  1. Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Kastenform fetten und mehlen oder so wie ich mit Backpapier auskleiden.
  2. Für das Marzipanherz, Marzipan mit Puderzucker und Kakao verkneten. Eine Rolle von ca 25 cm formen. Eine Kerbe einschneiden, leicht auseinander ziehen und abrunden, umdrehen und eine Spitze formen. Kühl stellen.
  3. Puderzucker und Eier dickcremig und schaumig aufschlagen. Flüssigkeit und Zitronenschale zugeben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und in eine Schüssel sieben.
  4. Mehlmischung abwechselnd mit der Butter zugeben und gut verrühren. In die vorbereitete Backform zur Hälfte füllen, Marzipanherz mit er Spitze nach untern einlegen und restlichen Teig daraufgeben.
  5. Im heißen Ofen erst 15 min backen, dann der Länge nach einritzen und 35 min fertig backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. In der Form auskühlen lassen.
  6. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Dieses Rezept teilen