Antipasti-Brotsalat

Antipasti-Brotsalat
Rezept drucken
Dieser lauwarme Salat ist der Hammer... Geröstet Brotwürfel, gebratene Zucchini, Halloumi-käse bei uns als Quietschekäse bekannt😂😂😂, Tomaten... Mariniert mit einem Dressing aus Pesto und Apfelessig... Das müsst ihr testen...perfekt als Resteverwertung... Das Brot sollte nämlich mindestens vom Vortag sein.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Antipasti-Brotsalat
Rezept drucken
Dieser lauwarme Salat ist der Hammer... Geröstet Brotwürfel, gebratene Zucchini, Halloumi-käse bei uns als Quietschekäse bekannt😂😂😂, Tomaten... Mariniert mit einem Dressing aus Pesto und Apfelessig... Das müsst ihr testen...perfekt als Resteverwertung... Das Brot sollte nämlich mindestens vom Vortag sein.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Brot und Halloumi in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten halbieren. Zucchini in 1-2 cm große Würfel scjneiden.
  2. Pesto mit Apfelessig in einer Schüssel verrühren. Brotwürfel in einer Pfanne ohne Fett ca 8 min von allen Seiten knusprig rösten. Umfüllen.
  3. Olivenöl in die Pfanne geben, halloumi anbraten. Zucchini zugeben und ca 5 min braten... Zucchini sollte noch leicht bissfest sein.
  4. Zucchini, Halloumi und Tomaten zu Dressing geben. Brotwürfel kurz untermischen. Anschließend sofort servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Snackhörnchen mit getrockneten Tomaten

Snackhörnchen mit getrockneten Tomaten
Rezept drucken
Die Hörnchen gibt es bei uns zu mehreren Anlässen, zum snacken, zum mitnehmen aber auch gerne mal aus Hauptgericht mit einem Rohkostsalat. Der Teig ist ein abgewandelter Quark-Öl-Teig, statt Öl mit reichlich Butter aber genauso muss ein Hörnchen schmecken. Bei der Füllung könnt ihr euch austoben, hier findet ihr die veggie Variante, aber es geht auch mit Speck, gebratenem Hack, Thunfisch usw... Tobt euch aus...
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Snackhörnchen mit getrockneten Tomaten
Rezept drucken
Die Hörnchen gibt es bei uns zu mehreren Anlässen, zum snacken, zum mitnehmen aber auch gerne mal aus Hauptgericht mit einem Rohkostsalat. Der Teig ist ein abgewandelter Quark-Öl-Teig, statt Öl mit reichlich Butter aber genauso muss ein Hörnchen schmecken. Bei der Füllung könnt ihr euch austoben, hier findet ihr die veggie Variante, aber es geht auch mit Speck, gebratenem Hack, Thunfisch usw... Tobt euch aus...
Portionen
16 Stück
Portionen
16 Stück
Zutaten
Teig
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Alle Teigzutaten mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem weichen, homogenen Teig verkneten. Unbedingt mind 1 Stunde kühl stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Zwiebel und getrocknete Tomaten klein würfeln. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Zwiebeln andünsten. Tomaten und Creme fraiche zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.Teig halbieren. Arbeitsfläche gut mehlen. Teighälften jeweils zu Kreisen ausrollen, in 8 Tortenstücke schneiden.
  4. Jeweils einen gehäuften Teelöffel auf den unteren Teil der Dreiecke geben, mit dem ger Gouda bestreuen und von der langen Seite aus zu Hörnchen aufrollen.
  5. Eigelb mit Milch verquirlen und die Hörnchen damit bepinseln. Im heißen Ofen ca 25 min backen. Lauwarm oder kalt genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Maiskuchen mit Avocado-Tomaten-Salsa

Maiskuchen mit Avocado-Tomaten-Salsa
Rezept drucken
Hier musste ich meine Familie erstmal überzeugen. Maiskuchen? was soll das denn sein? die Vorfreude war nicht wirklich groß, aber die Begeisterung danach war umso größer... Lasst euch einfach mal überraschen, saftig und lecker. Avocado-Tomaten-Salsa passt perfekt dazu, bei uns zu sehr sehr vielem...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Maiskuchen mit Avocado-Tomaten-Salsa
Rezept drucken
Hier musste ich meine Familie erstmal überzeugen. Maiskuchen? was soll das denn sein? die Vorfreude war nicht wirklich groß, aber die Begeisterung danach war umso größer... Lasst euch einfach mal überraschen, saftig und lecker. Avocado-Tomaten-Salsa passt perfekt dazu, bei uns zu sehr sehr vielem...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Eine Runde Springform 20 cm mit Backpapier bespannen.
  2. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Mehl, Polenta, Backpulver, 1 tl Salz, Frühlingszwiebeln und Mais in einer Schüssel verrühren.
  3. In einer zweiten Schüssel Eier, Buttermilch, Milch und Butter mit einem Schneebesen luftig schlagen. Eimischung zur Mehlmischung gießen und alles mit einem Holzlöffel verrühren bis ihr eine einheitliche Masse habt.
  4. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen 30 min backen.
  5. In der Zwischenzeit Avocado längs halbieren. Stein entfernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale holen, in kleine Würfel schneiden und sofort mit dem Saft der Limette vermischen.
  6. Tomaten kreuzförmig einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abschrecken, häuten. Strunk und Kerne entfernen und klein würfeln. Zu der Avocado geben. Mit Olivenöl, salz, Pfeffer, und Piment abschmecken und im Kühlschrank bis zum servieren ziehen lassen.
  7. Zusammen anrichten. Maiskuchen schmeckt lauwarm und kalt.
Dieses Rezept teilen