Zimtbuns-amerikanische Art

Zimtbuns-amerikanische Art
Rezept drucken
Die deutsche Variante der Zimtschnecken kennt ihr ja schon auf dem Blog... Aber die amerikanische müsst ihr unbedingt noch kennenlernen... Wesentlich gehaltvoller aber bombig im Geschmack....Dazu gehört ein Vanillefrosting und ihr schwebt im siebten Himmel...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zimtbuns-amerikanische Art
Rezept drucken
Die deutsche Variante der Zimtschnecken kennt ihr ja schon auf dem Blog... Aber die amerikanische müsst ihr unbedingt noch kennenlernen... Wesentlich gehaltvoller aber bombig im Geschmack....Dazu gehört ein Vanillefrosting und ihr schwebt im siebten Himmel...
Portionen
12 Stück
Portionen
12 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Hefe zusammen mit dem Zucker im Wasser auflösen und 5 min arbeiten lassen. Mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten leicht klebrigen Teig verarbeiten und zugedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen.
  2. Auf einer bemehlten Fläche auf Backblechgröße ausrollen. Die Füllungszutaten vermischen und den ausgerollten Teig damit bestreichen.Lasst am Rand jeweils etwas Platz. Aufrollen und mit einem scharfen Messer in 4 cm breite Stücke schneiden. Eine große rechteckige Form mit Backpapier auslegen und die Rollen mit der Schnittfläche nach unten einlegen. Abdecken und weitere 20 min gehen lassen.
  3. Ofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen. Im heißen Ofen 25-30 min backen. In der Zwischenzeit die Frostingzutaten glattrühren. Direkt nach dem backen die Buns damit bepinseln.
  4. Warm oder kalt genießen... Auch am nächsten tag sind sie noch saftig... und wenn doch was übrig bleibt eignen sie sich auch super zum einfrieren.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>