Toastauflauf-Apfel-Birne mit Vanillesauce

Toastauflauf-Apfel-Birne mit Vanillesauce
Rezept drucken
Es ist wieder soweit Blogparade der Gruppe #gesundundleckerfürjedentag diesmal zum Thema "Ofen auf Leckerei rein" passend zum Herbst... Ich liebe in der herbstlichen Zeit einen wohlig, warmen Auflauf. Fruchtig lecker mit Vollkorntoast und Spekulatiusgewürz... Vanillesauce ist für die Kinder dazu Pflicht...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Toastauflauf-Apfel-Birne mit Vanillesauce
Rezept drucken
Es ist wieder soweit Blogparade der Gruppe #gesundundleckerfürjedentag diesmal zum Thema "Ofen auf Leckerei rein" passend zum Herbst... Ich liebe in der herbstlichen Zeit einen wohlig, warmen Auflauf. Fruchtig lecker mit Vollkorntoast und Spekulatiusgewürz... Vanillesauce ist für die Kinder dazu Pflicht...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Auflauf
Vanillesauce
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Toast würfeln. Milch mit Puddingpulver verrühren und über die Toastwürfel gießen.
  2. Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen und umfüllen. Eigelb mit Zucker und Spekulatiusgewürz cremig aufschlagen. In der Zwischenzeit Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Spalten schneiden.
  3. Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Eingeweichten Toast mit auf mit der cremigen Eigelbmasse und dem Obst vermischen. Eischnee unterheben. Alles in eine gefettete Auflaufform geben und im heißen Ofen 35 min backen.
  4. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Vanilleschote längs aufschlitzen und das mark herrauskratzen. Schote, Mark, Zucker, Sahne und Milch in einem kleinen Topf aufkochen und 10 min bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  5. Schote entfernen. Eigelb unter Rühren zugeben und vorsichtig unter ständigem Rühren erhitzen bis die Masse leicht andickt. Umfüllen.
  6. Auflauf mit Puderzucker bestäuben und mit Vanillesauce servieren.
Rezept Hinweise

1

Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>