Süsskartoffelgnocchi mit geschmolzenen Tomaten

Süsskartoffelgnocchi mit geschmolzenen Tomaten
Rezept drucken
Ein tolles vegetarisches Gericht zum vorbereiten. Im Gegensatz zu Kartoffelgnocchis entfällt das formen. Die Variante mit Süsskartoffel wird einfach mit einem Löffel abgestochen. Mein Mann liebt die Gnocchis übrigens auch pur und kalt, für ihr ein Chipsersatz... Muss also immer schnell sein. Die Tomaten passen perfekt dazu, und verwandelt es in ein tolles aromatisches Gericht.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Süsskartoffelgnocchi mit geschmolzenen Tomaten
Rezept drucken
Ein tolles vegetarisches Gericht zum vorbereiten. Im Gegensatz zu Kartoffelgnocchis entfällt das formen. Die Variante mit Süsskartoffel wird einfach mit einem Löffel abgestochen. Mein Mann liebt die Gnocchis übrigens auch pur und kalt, für ihr ein Chipsersatz... Muss also immer schnell sein. Die Tomaten passen perfekt dazu, und verwandelt es in ein tolles aromatisches Gericht.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Süsskartoffeln in kochendem Salzwasser ca 25 min weich kochen. Kurz ausdampfen lassen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einer Gabel zerdrücken. Den Grieß sofort untermischen.
  2. Eier und Ricotta dazugeben und alles mit Salz und Muskatnuss abschmecken und zu einer glatten Masse rühren. teig 10 min ruhen lassen. Falls euch der Teig zu weich zum abstechen vorkommt gebt noch etwas Grieß oder Mehl dazu.
  3. Salzwasser in einem großen topf zum kochen bringen. Mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen, portionsweise ins kochende wasser gleiten lassen und ca 3min offen köcheln lassen. Fertige Gnocchis steigen nach oben. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  4. Die Tomaten waschen, vierteln und einem scharfen, kleinen Messer vom Stielansatz beginnend häuten. Fruchtfleisch würfeln.
  5. Butter in einer Pfanne schmelzen. Tomaten zugeben und ca 2 min in der Butter braten. Gnocchis zugeben und weitere 2 min mitbraten. Basilikum zum Schluss dazugeben.
  6. Mit Parmesan bestreut servieren.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>