Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat

Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat
Rezept drucken
Ein schönes frisches, low carb Gericht...Das marinierte Fleisch ist wunderbar saftig, aromatisch und zart... Dazu ein schöner Salat aus Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln mit einem leichten Dressing... Sooo lecker kann gesund schmecken...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat
Rezept drucken
Ein schönes frisches, low carb Gericht...Das marinierte Fleisch ist wunderbar saftig, aromatisch und zart... Dazu ein schöner Salat aus Tomaten, Gurken und roten Zwiebeln mit einem leichten Dressing... Sooo lecker kann gesund schmecken...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Bio-Zitrone waschen, abtrocknen, Schale fein abreiben. 2 el Saft auspressen und mit der abgeriebenen Schale, Honig, Senf und Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenstücke in der Marinade wälzen, abdecken und mind 30 min im Kühlschrank marinieren.
  2. Zwiebel in halbe Ringe schneiden, Gurke schälen, halbieren und in Stücke schneiden. Tomaten würfeln. Zitrone auspressen, mit Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frische Kräuter zusätzlich im Salat sind auch toll. Dressing mit Tomaten, Gurken und Zwiebeln mischen.
  3. Hähnchenstücke samt der Marinade in einer Pfanne anbraten, unter wenden so lange braten bis das Hähnchen eine schöne Farbe bekommen und gar ist.
  4. Gebratenes Hähnchen auf dem Salat anrichten.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Senf-Honig-Zitronen-Hähnchen auf Salat geschrieben von Heike average rating 5/5 - 1 Besucherbewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>