Scones

Scones
Rezept drucken
Ein englisches Gebäck das klassisch zur teatime gereicht wird. Das schöne ist das die Sones wirklich schnell gehen, es gibt keine Gehzeit der teig kann sofort verwendet werden und hat auch nur eine kurze Backzeit. Traditionell werden Scones serviert mit Clotted Cream welches hier sehr schwer zu bekommen ist und Konfitüre....Statt Clotted Cream nehmt ihr einen rahmigen Aufstrich z.B Landrahm oder Brunch als Konfitüre gabs hier Erdbeer-Tonkabohne von www.marmelicious.de
Portionen
30 Stück
Portionen
30 Stück
Scones
Rezept drucken
Ein englisches Gebäck das klassisch zur teatime gereicht wird. Das schöne ist das die Sones wirklich schnell gehen, es gibt keine Gehzeit der teig kann sofort verwendet werden und hat auch nur eine kurze Backzeit. Traditionell werden Scones serviert mit Clotted Cream welches hier sehr schwer zu bekommen ist und Konfitüre....Statt Clotted Cream nehmt ihr einen rahmigen Aufstrich z.B Landrahm oder Brunch als Konfitüre gabs hier Erdbeer-Tonkabohne von www.marmelicious.de
Portionen
30 Stück
Portionen
30 Stück
Zutaten
Teig
zum Bestreichen
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Butter zügig verkneten. Nach und nach Milch zugeben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Wichtig ist das ihr wirklich nicht zu lange knetet.
  2. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche 1-2 cm dick ausrollen und mit einem Glas Kreise von ca 5 oder 6 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  3. Eigelb mit Milch verquirlen und die Scones damit bestreichen. Im heißen Ofen ca 10-12 min goldbraun backen. Lauwarm schmecken die Scones am allerbesten.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Scones geschrieben von Heike average rating 5/5 - 1 Besucherbewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>