Schokoflan mit Mangosauce

Schokoflan mit Mangosauce
Rezept drucken
Ein Flan ist von der Beschaffenheit ähnlich wie ein Pudding aber er wird nicht gekocht sondern im Ofen im Wasserbad gegart...Und ähnlich wie beim Pudding entscheidet ihr auch ob er das Dessert warm der kalt esst... Ich gehöre zur Fraktion warm und aus dem Schälchen Löffler... Abgekühlt lässt der Flan aber auch stürzen. Die Amarettinis sorgen für den nötigen Crunch und die Mangosauce harmonsisiert das Ganze noch...
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Schokoflan mit Mangosauce
Rezept drucken
Ein Flan ist von der Beschaffenheit ähnlich wie ein Pudding aber er wird nicht gekocht sondern im Ofen im Wasserbad gegart...Und ähnlich wie beim Pudding entscheidet ihr auch ob er das Dessert warm der kalt esst... Ich gehöre zur Fraktion warm und aus dem Schälchen Löffler... Abgekühlt lässt der Flan aber auch stürzen. Die Amarettinis sorgen für den nötigen Crunch und die Mangosauce harmonsisiert das Ganze noch...
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Portionen
8 Schälchen mit je 150ml
Zutaten
Mangosauce
Portionen: Schälchen mit je 150ml
Anleitungen
  1. Für die Flans Milch, Sahne und Schokolade erwärmen und Rühren bis die Schokolade geschmolzen ist. Lauwarm abkühlen lassen. Ofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier, Eigelb zusammen mit Zucker hellcremig aufschlagen. Amarettinis zerbröseln. Schokomilch zur Eiermasse geben. Kekse unterheben.
  3. In backfeste Förmchen füllen. Tiefes Backblech mit Wasser füllen. Die Förmchen darauf stellen, die Förmchen sollen ca 3 cm tief in Wasser stehen. Im heißen Ofen ca 1 Stunde garen.
  4. Für die Sauce Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Limette heiß waschen, schale abreiben, auspressen. Mango, Limette, Puderzucker und Milch fein pürieren.
  5. Flan mit Mangosauce warm oder kalt genießen.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>