Rotweinkuchen-locker und saftig

Rotweinkuchen-locker und saftig
Rezept drucken
Für einige evtl ein Winterkuchen, für mich ein Dauerbrenner... Dieses Rezept ist locker und saftig und wenn man statt einem schweren Rotwein einen leichten roten Sommerwein verwendet dann ist das doch mehr als die halbe miete oder? Zimt geht bei mir das ganze Jahr, Vanille Schokoplättchen... Allein der Duft ist schon göttlich...
Rotweinkuchen-locker und saftig
Rezept drucken
Für einige evtl ein Winterkuchen, für mich ein Dauerbrenner... Dieses Rezept ist locker und saftig und wenn man statt einem schweren Rotwein einen leichten roten Sommerwein verwendet dann ist das doch mehr als die halbe miete oder? Zimt geht bei mir das ganze Jahr, Vanille Schokoplättchen... Allein der Duft ist schon göttlich...
Zutaten
Portionen: Gugelhupfform
Anleitungen
  1. Gugelhupfform gut fetten und bemehlen. Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. Eier trennen. Eiweiß mit 150g Zucker cremig schlagen aber nicht ganz steif, in etwa so wie eine Eiweißspritzglasur. Umfüllen. Butter mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schön schaumig rühren bis die Butter heller wird. Eigelbe nach und nach einzeln unterrühren.
  3. Mehl, Kakao, Puddingpulver, Backpulver und Zimt mischen. Zur Butter-Ei-Mischung geben und zusammen mit dem Rotwein kurz unterrühren bis alles verbunden ist.
  4. Zuletzt geschlagenes Eiweiß und Schokoraspel unterheben. In die vorbereitete Form füllen und im heißen Ofen ca 45 min backen. Stäbchenprobe. Kurz in der Form abkühlen lassen, stürzen, abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und genießen.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>