Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln

Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln
Rezept drucken
Herbstzeit,Quittenzeit... Da bei meinem Bruder im Garten die Quitten reif waren, war ich natürlich ein dankender Abnehmer... Dieser Kuchen geht genauso mit Birnen oder Äpfeln aber ich mag ihn sehr gerne mit Quitten da es einfach mal eine andere Variante ist...
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Quitten-Rahm-Kuchen mit Nussstreuseln
Rezept drucken
Herbstzeit,Quittenzeit... Da bei meinem Bruder im Garten die Quitten reif waren, war ich natürlich ein dankender Abnehmer... Dieser Kuchen geht genauso mit Birnen oder Äpfeln aber ich mag ihn sehr gerne mit Quitten da es einfach mal eine andere Variante ist...
Portionen
26 cm Springform
Portionen
26 cm Springform
Zutaten
Boden und Streusel
Belag
Portionen: Springform
Anleitungen
  1. Den Flaum der Quitten mit einem Küchentuch abreiben. Quitten schälen, vierteln, Kerngehäuse rausschneiden und anschließend in Spalten schneiden. Mit der Zimtstange, 50 g Zucker und der Vanille in einen Topf geben. Aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze 10-15 min mit Deckel köcheln lassen. Abtropfen lassen und den Sud aufheben.
  2. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Springform fetten. Alle Zutaten für die Streusel mit den Händen verkneten. 2/3 davon als Boden in die Form drücken und einen Rand von ca 2-3 cm hochziehen.
  3. Quark mit den Eigelben, dem Sud, 50 g Zucker und dem Vanillepuddingpulver verrühren. Auf den Teigboden streichen. Abgetropften Früchte darauf verteilen. Den restlichen Teig als Streusel auf dem Kuchen verteilen.
  4. Im heißen Ofen 40 min backen. Evtl nach der Hälfte der Backzeit abdecken. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>