Parmesan-Rauten

Parmesan-Rauten
Rezept drucken
Couchfood... Muss auch mal sein. Wenn es so fix und lecker ist wie dieses hier dann kann man es gerne gegen die Chipstüte austauschen. Bestreuen könnt ihr eure Rauten wie ihr wollt, bzw was euch schmeckt... Egal ob Sesam, Mohn, Kräuter, Meersalz oder ihr greift wie ich zu Gewürzmischungen die ihr mögt... In meinem Fall war es Bruscetta Gewürz von www.ankerkraut.de Durch das fehlende Ei im Teig sind die Rauten schön mürbe... Ich mag es total gerne so.
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Parmesan-Rauten
Rezept drucken
Couchfood... Muss auch mal sein. Wenn es so fix und lecker ist wie dieses hier dann kann man es gerne gegen die Chipstüte austauschen. Bestreuen könnt ihr eure Rauten wie ihr wollt, bzw was euch schmeckt... Egal ob Sesam, Mohn, Kräuter, Meersalz oder ihr greift wie ich zu Gewürzmischungen die ihr mögt... In meinem Fall war es Bruscetta Gewürz von www.ankerkraut.de Durch das fehlende Ei im Teig sind die Rauten schön mürbe... Ich mag es total gerne so.
Portionen
35 Stück
Portionen
35 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.
  2. Parmesan fein reiben. Mit Mehl, Butter, Salz und Milch zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Auf einem Bogen Backpapier zu einem Rechteck von 1/2 cm dicke ausrollen. Nach Vorliebe mit Kräuter, Gewürz, Samen usw bestreuen. In Rauten vorschneiden.
  4. Backpapier auf ein Backblech ziehen. Im heißen Ofen 15 min vorbacken. Rauten vorsichtig auseinander brechen und weitere 5 min fertig backen.
  5. Auskühlen lassen und in einer Dose aufbewahren.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>