Ochsenaugen

Ochsenaugen
Rezept drucken
Wieder mal ein total dämlicher Name... Aber der Name hat mich auch als Kind nicht abgeschreckt. Ochsenaugen waren Pflicht beim Bäcker. Der Boden erinnert ein bisschen an Weihnachtsplätzchen backen und weil das ja noch nicht wirklich lange her ist hab ich aus dem letzten Teigrest kleine Sterne für die kleinen ausgestochen und aus dem Rest Marzipancreme S aufs Blech gespritzt und gebacken. Das Gebäck ist soooo lecker das es nicht lang überlebt. Selbst meine jüngste schnappt sich nen Teller, nimmt mich an die Hand und schleift mich in den keller wo bei uns die Ochsenaugen liegen...
Portionen
22 Stück
Portionen
22 Stück
Ochsenaugen
Rezept drucken
Wieder mal ein total dämlicher Name... Aber der Name hat mich auch als Kind nicht abgeschreckt. Ochsenaugen waren Pflicht beim Bäcker. Der Boden erinnert ein bisschen an Weihnachtsplätzchen backen und weil das ja noch nicht wirklich lange her ist hab ich aus dem letzten Teigrest kleine Sterne für die kleinen ausgestochen und aus dem Rest Marzipancreme S aufs Blech gespritzt und gebacken. Das Gebäck ist soooo lecker das es nicht lang überlebt. Selbst meine jüngste schnappt sich nen Teller, nimmt mich an die Hand und schleift mich in den keller wo bei uns die Ochsenaugen liegen...
Portionen
22 Stück
Portionen
22 Stück
Zutaten
Mürbeteig
Marzipancreme
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Aus den Teigzutaten mit den Händen einen Mürbeteig kneten und 1 Stunde in Klarsichtfolie gewickelt kalt stellen. In dieser zeit könnt ihr schon mal das Marzipan klein würfeln.
  2. Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. In dieser Zeit schlagt ihr das Eiweiß mit den Marzipanwürfeln zu einer cremigen Masse. Macht das wenn es geht parallel... Es dauert nämlich einige Zeit bis das Marzipan sich mit dem Eiweiß verbindet und zu einer cremigen Masse wird.
  3. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Marzipanmasse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Einen Ring an den Rand der Kreise spritzen. In die Mitte jeweils einen 1/2 Teelöffel Konfitüre geben. Im heißen Ofen ca 12 min goldgelb backen.
Rezept Hinweise

Die Ochsenaugen sind nach dem Backen sehr sehr weich. Auch wenn es schwer fällt unbedingt auf dem Blech auskühlen lassen. Danach habt ihr keine Probleme mehr sie vom Blech zu nehmen.

Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:10    Durchschnitt: 4/5]
Ochsenaugen geschrieben von Heike average rating 4/5 - 10 Besucherbewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>