Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel
Rezept drucken
Eine Tradition am Neujahrsmorgen für die ich sehr gerne vor dem Rest der Familie aufstehe, es ist nämlich genauso toll wenn man vom Duft von frisch gebackenen Hefegebäck geweckt wird...Im Original findet ihr das Rezept bei Slava Steffens, meine Variante ist eine Abwandlung davon. Die Brezel ist mega fluffig und auch als vegane Variante super. ( vegan steht bei den Zutaten als Anmerkung). Falls ihr die Brezel nicht schafft an einem Tag zu essen, kein Problem auch am nächsten Tag ist sie super.
Portionen
1 große Brezel
Portionen
1 große Brezel
Neujahrsbrezel
Rezept drucken
Eine Tradition am Neujahrsmorgen für die ich sehr gerne vor dem Rest der Familie aufstehe, es ist nämlich genauso toll wenn man vom Duft von frisch gebackenen Hefegebäck geweckt wird...Im Original findet ihr das Rezept bei Slava Steffens, meine Variante ist eine Abwandlung davon. Die Brezel ist mega fluffig und auch als vegane Variante super. ( vegan steht bei den Zutaten als Anmerkung). Falls ihr die Brezel nicht schafft an einem Tag zu essen, kein Problem auch am nächsten Tag ist sie super.
Portionen
1 große Brezel
Portionen
1 große Brezel
Zutaten
Portionen: große Brezel
Anleitungen
  1. Milch mit dem Zucker, der Hefe und 1 el Mehl verrühren und 10 min gehen lassen. Vanillemark, Salz, Butter oder Margarine und Mehl zugeben und 5 min lang verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt 20 min gehen lassen.
  2. Teig abwiegen und in 3 gleich schwere Stücke teilen. Zu Strängen von 1 m Länge rollen und einen Zopf flechten. Den Zopf zu einer Brezel legen und auf ein Blech mit Backpapier drapieren. Zugedeckt nochmal 20 min gehen lassen. In dieser zeit den Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  3. Zopf entweder mit Ei oder Wasser bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Im heißen Ofen ca 35 min backen... Achtung backt bitte mit Sichtkontakt... Ich decke die Brezel nach ca 15 min mit Alufolie ab.
  4. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept Hinweise

Schneidet die Brezel bitte wenn ihr sie warm genießt mit einem großen Riffelmesser, alles andere würde zu arg quetschen und den Eindruck erwecken das die Brezel speckig oder nicht durch ist.... Abgekühlt könnt ihr schneiden wie ihr  wollt.

Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]
Neujahrsbrezel geschrieben von Heike average rating 4.8/5 - 5 Besucherbewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>