Laugenbrezeln

Laugenbrezeln
Rezept drucken
Wer kennt und liebt sie nicht... Ich bin kaum zum Foto machen gekommen bevor sie mir aus der Hand gerissen wurden... Brezeln selbst machen geht nicht schwer... Der teig ist leicht zu verarbeiten und braucht nicht viel Zeit. Fluffig, frisch... Am besten ofenwarm... Mega lecker sind sie auch aufgeschnitten mit Butter bestrichen und Schnittlauch...
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Laugenbrezeln
Rezept drucken
Wer kennt und liebt sie nicht... Ich bin kaum zum Foto machen gekommen bevor sie mir aus der Hand gerissen wurden... Brezeln selbst machen geht nicht schwer... Der teig ist leicht zu verarbeiten und braucht nicht viel Zeit. Fluffig, frisch... Am besten ofenwarm... Mega lecker sind sie auch aufgeschnitten mit Butter bestrichen und Schnittlauch...
Portionen
8 Stück
Portionen
8 Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Milch, Wasser mit Zucker verrühren. Hefe hineinbröckeln. Butter, Mehl und Salz dazugeben und alles zu einem festen, glatten Teig verkneten. Abgedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.
  2. Teig in 8 Stücke zu je ca 100g teilen. Jeweils zu Strängen von ca 25-30 cm rollen. Mitte dicker, zu den Enden hin dünner und zu Brezeln formen. 1 Liter Wasser aufkochen, Natron hineingeben. Die Brezeln nacheinander 20 Sekunden in die Lauge tauchen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abtropfen lassen. Anschließend auf ein Blech mit Backpapier geben und nach bedarf mit grobem salz bestreuen.
  3. In den kalten Ofen geben. Auf 180 Grad Heißluft stellen und 20 min backen.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Laugenbrezeln geschrieben von Heike average rating 5/5 - 1 Besucherbewertungen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>