Himbeer Semifreddo mit Pistazien

Himbeer Semifreddo mit Pistazien
Rezept drucken
Wie wäre es im Sommer mit leckerem halbgefrorenem... Himbeeren schreien gerade danach... Für den nötigen Crunch sorgen Pistazienkerne... Ihr werdet begeistert sein. Das Semifreddo bereitet ihr am Vorabend zu, denn es muss für mindestens 12 Stunden in den Tiefkühler... Aber die Wartezeit lohnt sich, versprochen. Vorfreude ist ja auch ne schöne Freude...
Portionen
1 l Kastenform
Portionen
1 l Kastenform
Himbeer Semifreddo mit Pistazien
Rezept drucken
Wie wäre es im Sommer mit leckerem halbgefrorenem... Himbeeren schreien gerade danach... Für den nötigen Crunch sorgen Pistazienkerne... Ihr werdet begeistert sein. Das Semifreddo bereitet ihr am Vorabend zu, denn es muss für mindestens 12 Stunden in den Tiefkühler... Aber die Wartezeit lohnt sich, versprochen. Vorfreude ist ja auch ne schöne Freude...
Portionen
1 l Kastenform
Portionen
1 l Kastenform
Zutaten
Portionen: Kastenform
Anleitungen
  1. Eine Kastenform mit Klarsichtfolie auslegen. 200g der Himbeeren mit 20g Puderzucker und flüssiger Vanille pürieren und durch ein Haarsieb streichen um die Kerne zu entfernen.
  2. Eigelb mit restlichen Puderzucker über heißem Wasserbad cremig, weiß aufschlagen. Das dauert ca 3-5 Minuten. Vom Wasserbad nehmen und noch ein paar Minuten weiter schlagen. Masse wird dadurch relativ fest. Sahne steif schlagen.
  3. Vom Himbeermark die Hälfte unter die Sahne rühren. Himbeersahne unter die Eigelbmasse heben. Die Hälfte in die vorbereitete Form füllen. Als mittigen Streifen das restliche Himbeermark, die Pistazien und die Himbeeren verteilen. Mit der restlichen Himbeersahne bedecken.
  4. Im Gefrierfach mindestens 12 Stunden tiefkühlen. Vor dem servieren ca 15-20 das Semifreddo aus dem Tiefkühler holen. Auf eine Platte oder Brett stürzen. Folie abziehen und in Scheiben schneiden und servieren.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>