Donauwellen-Käsekuchen

Donauwellen-Käsekuchen
Rezept drucken
Donauwelle oder Käsekuchen? Am besten beides... Dann seit ihr hier genau richtig... Ein, toller, saftiger Blechkuchen. Schokoladig,cremig mit Kirschen... Da gönnt man sich gerne ein Stück.
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Donauwellen-Käsekuchen
Rezept drucken
Donauwelle oder Käsekuchen? Am besten beides... Dann seit ihr hier genau richtig... Ein, toller, saftiger Blechkuchen. Schokoladig,cremig mit Kirschen... Da gönnt man sich gerne ein Stück.
Portionen
1 tiefes Backblech
Portionen
1 tiefes Backblech
Zutaten
Boden
Portionen: tiefes Backblech
Anleitungen
  1. Die Zutaten für den Boden mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Ein tiefes Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf auswellen oder mit den Händen festdrücken.
  2. Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Kirschen abtropfen lassen.
  3. Quark, Frischkäse, Zucker, Vanille, Eier, Puddingpulver, Grieß und Backpulver cremig rühren. Masse halbieren. Unter die eine Hälfte den Kakao und die flüssige Schokolade rühren.
  4. Die helle Quarkmasse auf dem Teigboden verstreichen. Die Schokomasse darauf verteilen. Es ist nicht schlimm wenn sich die Schokomasse etwas mit dem hellen Belag marmoriert. Zuletzt die Kirschen darauf verteilen.
  5. Im heißen Ofen 50 min backen. Auskühlen lassen, in Stücke schneiden und nach Bedarf mit Puderzucker bestäuben.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>