Beeren-Schoko-Sünde

Beeren-Schoko-Sünde
Rezept drucken
Dieses Dessert ist der Hammer... Ich rate euch aber echt eher kleine Portionen zu machen...Es ist mächtig, aber genial... Hier treffen viele Komponenten aufeinander... Fruchtig, säuerliches Kompott... Vanilleganache, Butterstreusel und frische Beeren... Man kommt noch Knackig auf, cremig, knusprig, cremig, weich... Genug der Schwärmerei... Los gehts
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Beeren-Schoko-Sünde
Rezept drucken
Dieses Dessert ist der Hammer... Ich rate euch aber echt eher kleine Portionen zu machen...Es ist mächtig, aber genial... Hier treffen viele Komponenten aufeinander... Fruchtig, säuerliches Kompott... Vanilleganache, Butterstreusel und frische Beeren... Man kommt noch Knackig auf, cremig, knusprig, cremig, weich... Genug der Schwärmerei... Los gehts
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Zutaten
Kompott
Streusel
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Als erstes bereitet ihr das Kompott zu...Himbeeren, Limettensaft, Zucker und 2 el Wasser aufkochen. Stärke mit restlichem Wasser anrühren. zu den Beeren geben und nochmals aufkochen bis die Masse eindickt. Auf Dessertgläser verteilen und vollständig abkühlen lassen.
  2. Für die Streusel den ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Alle Streuselzutaten mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Auf ein Blech mit Backpapier geben und 10 min hell backen.
  3. Während die Streusel abkühlen bereitet ihr die Ganache zu. Dazu Schokolade fein hacken und zusammen mit dem Vanillemark in eine Schüssel geben. Sahne erhitzen, nicht kochen über die Schokolade geben, 1 min warten, glattrühren.
  4. Die Hälfte der Ganache gebt ihr jetzt vorsichtig auf das Kompott und lasst es im Kühlschrank 20 min fest werden.Damit die zweite Hälfte nicht zu fest ist halte ich sie auf warmen Wasserbad flüssig.
  5. Wenn die Ganache angezogen hat verteilt ihr darauf die Streusel und drückt sie sanft an. Zweite Hälfte der Ganache darauf verteilen. Wieder in den Kühlschrank geben und vor dem servieren die frischen Beeren darauf geben.
Dieses Rezept teilen
 
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>