Open Air-Das Festival und Campingkochbuch

In der heutigen Vorstellung geht es um das Buch „Open Air- Das Festival und Campingkochbuch“ . Das Werk ist im Brandstätter Verlag erschienen. Die Autoren sind Stevan Paul und Daniela Haug. Die beiden waren einen Sommer lang unterwegs auf 6 bekannten Musik Festivals. Es handelt sich nicht um ein reines Kochbuch sondern ihr erfahrt auch einiges über die Festivals. Mit vielen wundervollen authentischen Bildern. Ein perfektes Handbuch für unterwegs…

Aufbau…

Direkt nach dem Vorwort geht es los mit Basiswissen über richtiges packen, das Buch arbeitet mit Symbolen die in den Rezepten erscheinen.

Bedeutung der Symbole:

  • Box: Das Gericht lässt sich gut zu Hause vorbereiten
  • Gaskocher: Gerichte die sich direkt vor Ort auf dem Gaskocher zubereiten lassen
  • Grill: Rezepte vom Grill und alles zur Grill-Party
  • Sonne: Open Air Gerichte auch ohne Grill oder Kocher
  • zartes Pflänzchen: Vegetarische Gerichte
  • zweiblättrige Pflanze: Vegane Gerichte
  • Bus: Wissenwertes zu Transport, Lagerung und Haltbarkeit
  • Diamant: Tipps, Tricks und Alternativen

Festivals die vorgestellt werden:

  • Roskilde, Dänemark
  • Summer Jam, Deutschland
  • Melt!, Deutschland
  • Acoustic Lakeside, Österreich
  • Sziget, Ungarn
  • Dimensions, Kroatien

Kapitel:

  • Frühstück: Dort erwarten euch unter anderem Kuchen aus dem Glas, Spicy potted lax und Müsli Bircher Art
  • Grillen Teil 1: Wie wäre es mit Nudelsalat Alte Schule, Süßkartoffeln vom Grill oder Veggie-Grillparty
  • Grillen Teil 2: Pulled-Chicken-Burger, Falscher Pfirisichkuchen oder Fischpäckchen mit Oliven-rauchmandel-Tapenade sind nur einige Beispiele
  • Gaskocher aus der Pfanne: Hier warten u.a Käserösti oder Tomaten-Avocado-Quesadilla auf euch
  • Gaskocher aus dem Topf:Habt ihr Lust auf Balkan Bällchen oder Lamm-Curry? Dann seit ihr hier richtig
  • Astronautenfood: Auch das gehört zum Campen.. Djuvec Reis, Grießbrei für Süßmäuler sind nur einige Beispiele
  • Zwischendurch und Energie: Kann man immer brauchen… Energiebällchen aka Camper Konfekt, oder Hummus mit Fladenbrot u.v.m
  • Drinks und Erfrischungen: Zeltplatz Limo (genial), oder auch Bloody Mary
  • Zugabe: Highlights auf dem Festivalgelände Jerk Chicken oder Käsespätzle sind nur Beispiele
  • Pimp my: Last but not least Dosenravioli, Knoblauchbrot, Asia-Instant Nudeln aber bitte in der gepimpten Variante…

Zuletzt kommt das Register, Zitate, Dank, Team und Impressum

Fazit: Das Buch ist ein Traum für Camper und Festivalgänger und alle die es werden wollen. Die Rezepte und Bilder sind klasse. Ebenso die Aufmachung. Bedenkenlos zum Mitnehmen. Endlich ein Werk das das Zeug hat die Esskultur zu verändern. Über 100 Rezepte erwarten euch und ich hoffe ihr seit genauso begeistert wie ich.

Danke an den Brandstätter Verlag, die mir das Werk zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung bleibt davon unangetastet.IMG_20160817_183711[1]

 

 

2 Gedanken zu “Open Air-Das Festival und Campingkochbuch

  1. Bungalow spanien schreibt:

    Bonbon Blog! Ich fand es während Surfen auf Yahoo News. Haben Sie Tipps Vorschläge auf, wie man in Yahoo News gelistet zu werden? Ich habe versucht, für eine Weile, aber ich scheine nie um dorthin zu gelangen! Danke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>