Nocken-Duo

Nocken-Duo
Rezept drucken
Ich schwelge immer noch in Erinnerungen an unseren geliebten Katschberg... Also muss ein Gericht aus Österreich her... Ein Duett in grün und weiß... Der Grundteig ist der selbe, wird anschließend geteilt und weiterverarbeitet... Sauce ist nicht nötig... Etwas braune Butter dazu, Parmesan... Thats it... Ich hab zum Teil nicht die größten Spinat Fans, hier wird allerdings gerne gegessen...😄
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Nocken-Duo
Rezept drucken
Ich schwelge immer noch in Erinnerungen an unseren geliebten Katschberg... Also muss ein Gericht aus Österreich her... Ein Duett in grün und weiß... Der Grundteig ist der selbe, wird anschließend geteilt und weiterverarbeitet... Sauce ist nicht nötig... Etwas braune Butter dazu, Parmesan... Thats it... Ich hab zum Teil nicht die größten Spinat Fans, hier wird allerdings gerne gegessen...😄
Portionen
5 Personen
Portionen
5 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Falls ihr Weißbrot verwendet, erst in Würfel schneiden. Zwiebel würfeln. In 60g Butter anschwitzen. Mit der Milch aufgießen, erhitzen. Über die Brötchenwürfel gießen.
  2. Eier zugeben, kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles verkneten.
  3. Teig halbieren. Für die eine Hälfte den Bergkäse reiben und zugeben. Mehl zugeben bis der Teig nicht mehr matscht und formbar ist.
  4. Bei der zweiten Hälfte den Spinat waschen und in kochendem Salzwasser 3 min garen. Eiskalt abschrecken, abtropfen, ausdrücken und pürieren. Zu dem Teig geben und mit dem Mehl genauso verfahren wie bei den Käsenocken. Je besser ihr den Spinat ausdrückt umso weniger Mehl braucht ihr.
  5. Beide Teige 30 min ruhen lassen. 2 breite Töpfe mit Salzwasser aufsetzen. Mit feuchten Händen Nocken von je 90 Gramm formen. Ins kochende Wasser einlegen. Temperatur reduzieren und 20 min offen garziehen lassen.
  6. 80 g Butter schmelzen und bei nicht zu starker Hitze erhitzen bis sie hellbraun wird. Nocken mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Mit brauner Butter übergießen und mit Parmesan bestreuen.
Dieses Rezept teilen
 

Salzburger Nockerl

Salzburger Nockerl
Rezept drucken
Wir waren ja letzte Woche im Urlaub, auf der Rückfahrt haben wir Stop gemacht in Salzburg. Neben der Mozartkugel fällt mir da sofort Salzburger Nockerl ein... Ich habe es als Kind geliebt.. Deswegen hab ich es gleich zu Hause nachgemacht... Außen leicht knusprig, innen zart cremig... So soll es sein... Niemals den Ofen während der Backzeit öffnen dann werdet ihr belohnt mit himmlischen Salzburger Nockerl...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Salzburger Nockerl
Rezept drucken
Wir waren ja letzte Woche im Urlaub, auf der Rückfahrt haben wir Stop gemacht in Salzburg. Neben der Mozartkugel fällt mir da sofort Salzburger Nockerl ein... Ich habe es als Kind geliebt.. Deswegen hab ich es gleich zu Hause nachgemacht... Außen leicht knusprig, innen zart cremig... So soll es sein... Niemals den Ofen während der Backzeit öffnen dann werdet ihr belohnt mit himmlischen Salzburger Nockerl...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.. Den Boden einer Auflaufform mit der Konfitüre bestreichen.
  2. Eiweiß abwiegen und zusammen mit dem Salz und Zucker zu glänzendem, festen Eischnee schlagen.
  3. Mehl darübersieben und unterheben. Eigelbe Vorrichtung unterheben.
  4. Pyramidenförmig Nocken in der Form aufziehen. Im heißen Ofen ca 12 min goldgelb backen. Mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren. Die perfekten Nockerl sollen auf dem Teller nicht zusammenfallen aber trotzdem noch luftig, cremig sein...
Dieses Rezept teilen
 

Kaiserschmarrn mit Apfel-Mango-Mus

Kaiserschmarrn mit Apfel-Mango-Mus
Rezept drucken
Ich liebe Kaiserschmarrn und daher ist dieses Gericht hoch im Kurs wenn es ein süßes Hauptgericht geben soll. Wir mögen hier keine Rosinen, was der Fluffigkeit natürlich keinen Abbruch tut. Denn das ist wichtig, der Schmarrn muss luftig, soft sein. Dazu gabs ein Mus aus Mango und Apfel... Das ist auch allein genial, müsst ihr unbedingt ausprobieren.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Kaiserschmarrn mit Apfel-Mango-Mus
Rezept drucken
Ich liebe Kaiserschmarrn und daher ist dieses Gericht hoch im Kurs wenn es ein süßes Hauptgericht geben soll. Wir mögen hier keine Rosinen, was der Fluffigkeit natürlich keinen Abbruch tut. Denn das ist wichtig, der Schmarrn muss luftig, soft sein. Dazu gabs ein Mus aus Mango und Apfel... Das ist auch allein genial, müsst ihr unbedingt ausprobieren.
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Apfel-Mango-Mus
Kaiserschmarrn
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für das Mus Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in grobe Stücke schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und ebenfalls grob würfeln. Zusammen mit 150 ml Wasser, Zimtstange, Limettensaft und Vanillezucker in einen Topf geben, aufkochen. 12 min köcheln lassen. Zimtstange entfernen, pürieren und abschmecken.
  2. Für den Schmarrn Eier trennen, Eiweiß mit der Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, umfüllen. Eigelb mit Zucker cremig rühren. Milch und Mehl zugeben und zu einem glatten teig rühren. Eischnee nach und nach vorsichtig unterheben.
  3. 1 El Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen. teig hineingeben und bei mittlerer Hitze für einige Minuten stocken lassen bis die Unterseite goldbraun wird. Teigplatte auf einen großen Teller gleiten lassen und stürzen damit auch die zweite Seite gegart wird. Mit einem Pfannenwender oder Gabel in Stücke zupfen. Mit etwas Zucker bestreuen, restliche Butter in Flöckchen zugeben und schwenken bis der Zucker karamellisiert... Auf Tellern mit Puderzucker bestäuben und mit Mus servieren.
Dieses Rezept teilen