Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste

Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste
Rezept drucken
Ein passendes Gericht für Frühling und Sommer... Dünne Crêpes gefüllt mit Schinken und Käse... Überbacken mit einer Bröselkruste mit Honig, Senf und Thymian... Mmh wie das duftet??? Ein Salat dazu und perfekt ist der Sommerabend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Cordon Bleu Crepe mit Bröselkruste
Rezept drucken
Ein passendes Gericht für Frühling und Sommer... Dünne Crêpes gefüllt mit Schinken und Käse... Überbacken mit einer Bröselkruste mit Honig, Senf und Thymian... Mmh wie das duftet??? Ein Salat dazu und perfekt ist der Sommerabend...
Portionen
4 Personen
Portionen
4 Personen
Zutaten
Crepes
Füllung
Bröselkruste
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Für die Crêpes Butter schmelzen, abkühlen lassen. Zusammen mit Mehl, Milch, Eiern und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig rühren. 15 min quellen lassen.
  2. Eine beschichtete Pfanne minimal fetten... Nacheinander 8 dünne Crêpes backen.
  3. Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Crêpes füllen. Dazu auf eine Hälfte eine Scheibe Schinken und Käse legen, zuklappen und nochmals zusammenklappen das ein Dreieck entsteht. Auf ein Blech mit Backpapier legen.
  4. Weiche Butter mit Semmelbröseln, Honig, Senf und Zitronensaft verkneten. Thymian hacken. Zusammen mit Salz und Pfeffer zugeben. Die Crêpes mit den Bröseln bestreuen und im heißen Ofen ca 12 min backen...
Dieses Rezept teilen
 

Brioche

Brioche
Rezept drucken
Mmh ein lecker Französisches Gebäck. Im vergleich zum klassischen Hefezopf ist Brioche gehaltvoller aber gleichzeitig auch luftiger und saftiger...Richtig so das man eigentlich lieber rupft als schneidet... Lasst euch verzaubern.
Portionen
2 Brioche
Portionen
2 Brioche
Brioche
Rezept drucken
Mmh ein lecker Französisches Gebäck. Im vergleich zum klassischen Hefezopf ist Brioche gehaltvoller aber gleichzeitig auch luftiger und saftiger...Richtig so das man eigentlich lieber rupft als schneidet... Lasst euch verzaubern.
Portionen
2 Brioche
Portionen
2 Brioche
Zutaten
Hefeteig
zum Bestreichen
Portionen: Brioche
Anleitungen
  1. Sahne, Milch und Zucker in einem kleinen Topf lauwarm werden lassen. Hefe hineinbröckeln.
  2. Mehl, Ei, Salz, Hefemisch miteinander verknete, nach und nach Butter zugeben und weiterkneten bis sich alles verbunden hat. Zugedeckt 1 stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig in 4 Stücke teilen und Stränge rollen. Je 2 Stränge miteinander verdrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Zugedeckt nochmal 30 min gehen lassen.
  4. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eigelb mit milch verquirlen und die Brioche damit bestreichen. Im heißen Ofen ca 30 min goldgelb backen. Tipp: wenn ihr beim backen auf die untere Schiene ein Blech mit Wasser stellt wird die Brioche oder auch ein Hefezopf saftiger...
  5. Mit Puderzucker oder wer mag einem leichten Guß bestreichen und genießen.
Dieses Rezept teilen
 

Gateau au Chocolat

Gateau au Chocolat
Rezept drucken
Bonjour.... Heute ein Klassisches Backwerk der französischen Küche.. Und zwar ein traumhaftes. Zarter Mürbeteig trifft auf cremige Schokoladenfüllung. Das schön ist das die Füllung wirklich nicht knallsüß ist, sondern zartherb. Betrachtet es nicht als klassischen Kuchen denn das ist es bei weitem nicht. Eine Tarte ist wie ein schönes Dessert.
Portionen
28 cm Spring oder Tarteform
Portionen
28 cm Spring oder Tarteform
Gateau au Chocolat
Rezept drucken
Bonjour.... Heute ein Klassisches Backwerk der französischen Küche.. Und zwar ein traumhaftes. Zarter Mürbeteig trifft auf cremige Schokoladenfüllung. Das schön ist das die Füllung wirklich nicht knallsüß ist, sondern zartherb. Betrachtet es nicht als klassischen Kuchen denn das ist es bei weitem nicht. Eine Tarte ist wie ein schönes Dessert.
Portionen
28 cm Spring oder Tarteform
Portionen
28 cm Spring oder Tarteform
Zutaten
Mürbeteig
Füllung
Portionen: Spring oder Tarteform
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig die Butter in kleine Stücke schneiden und alles anschließend mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Form leicht einfetten, den Teig in die Form drücken. Bei einer Tarteform den Rand bis nach oben drücken, bei einer Springform 2cm. Form mit Teig 30 min kühl stellen. (Kühlschrank oder Gefrierfach).
  2. Ofen auf 170 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Boden im heißen Ofen 15 min vorbacken. In dieser Zeit die Füllung zubereiten. Dafür Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Eier, Zucker und Vanille cremig rühren. Geschmolzene Butter-Schoko-Mischung kräftig unterschlagen. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen, in die Masse sieben und unterheben.
  3. Ofentemperatur auf 175 Grad erhöhen, Füllung auf den vorgebackenen Boden geben und 12 min fertig backen.
  4. In der Form auskühlen lassen und mit Vanillesahne oder frischen Früchten genießen. Pur geht natürlich auch.
Dieses Rezept teilen